Neu in der Büchergilde

Deutscher Meister Hart auf hart Wir brauchen neue Namen Das Flirren am Horizont Unterwerfung Kindeswohl Konzert ohne Dichter Gegenspiel Butcher's Crossing Der Garten über dem Meer Der Vizekönig von Ouidah Laidlaw Die Mafia in Prag Die Tänzerin von Auschwitz Mark Twain in Berlin Meine Geschichte der deutschen Literatur Aristoteles in Oxford Maulwurfstadt Tagebuch einer Killerkatze Gefahr lauert überall Das total verrückte Tier-Kritzelbuch Train Kids

[...]

// NACHWUCHSFÖRDERUNG

Auf dem Markt der Experten

Seit Oktober 2014 kooperiert die Büchergilde Gutenberg mit dem Studiengang Angewandte Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin. Sie fördert damit direkt den Nachwuchs in der Buchbranche: Die Berliner Studierenden erhalten die einzigartige Möglichkeit, selbst ein Buch für die Büchergilde zu konzipieren. Jetzt braucht das Projekt Ihre Unterstützung!

» Mehr zum Projekt

// LITERATUR AUS AFRIKA

Vielfältig und aktuell: Literatur aus Afrika

"Kulturelle Identität, Migration, Exil, Rassismus, Globalisierung, der Zerfall der Gesellschaft unter externen Einflüssen - das sind nur einige der Themen, die sich in den unzähligen literarischen Werken afrikanischstämmiger Autoren widerspiegeln."

Von der Wirkung afrikanischstämmiger Literatur auf die Wahrnehmung britischer Wintermonate und eine Begegnung mit einem der größten Schriftsteller des Kontinents erzählt die freie Journalistin Eleonora Pauli. 

» Weiterlesen

// VERANSTALTUNG

Lola Shoneyin auf Lesereise

Ilija Trojanow präsentiert die nigerianische Autorin Lola Shoneyin und ihren Debütroman Die geheimen Leben der Frauen des Baba Segi (Reihe Weltlese). In ihrem Debütroman erzählt sie die faszinierende Geschichte einer wohlhabenden afrikanischen Familie, die in eine Krise gerät, als der Patriarch Baba die junge und gebildete Bolanle als vierte Frau in seine polygame Ehe bringt. Klug und trotz aller dramatischen Geschehnisse sehr humorvoll, beschreibt Lola Shoneyin eine Lebensweise, die für den deutschen Leser wie aus der Zeit gefallen wirkt.

Termine:
12. Juli Hausach - 13. Juli Karlsruhe - 14. Juli Frankfurt - 15. Juli Stuttgart

// GÜNTER GRASS

Günter Grass - ein Streiter für die Lesekultur

Günter Grass war der Büchergilde immer sehr verbunden, und wir wollen das Andenken an den langjährigen Freund des Hauses bewahren. Zum 50. Jubiläum der Büchergilde, 1974, hielt er eine Lobrede auf das gute Buch. Das ist uns Inspiration und so spenden wir von jedem verkauften Band der Günter Grass Gutenberg Edition € 1,- an den Verein Die Welt des Lesens e.V., der sich für die Leseförderung für Kinder und Jugendliche einsetzt.

» Zur Günter Grass Edition

// GEWINNSPIEL

Worpswede, die Künstlerkolonie vor den Toren Bremens

Die legendäre Künstlerkolonie Worpswede wird zum Schauplatz für Klaus Modicks amüsante, atmosphärische und kluge Erzählung Konzert ohne Dichter. Machen Sie mit und gewinnen Sie eine von 20 Museumskarten für den Besuch der vier Worpsweder Museen!

» Jetzt mitmachen

// IM GESPRÄCH

Mut, Sorgfalt, Witz und Eigensinn

Literaturvermittlung im Zeitalter der Digitalisierung  - die Blogger Stefan Mesch und Vera Lejsek im Gespräch über ihre Blogs, ihre literarischen Vorlieben und die Büchergilde an ihrem 100. Geburtstag.

» Zum Gespräch

// GENOSSENSCHAFT

Stiller Teilhaber oder aktiver Botschafter – Sie haben die Wahl!

Mit der Gründung der Genossenschaft können Sie Ihre Idee der Büchergilde verwirklichen. Ob als Botschafter, Mitglied einer Arbeitsgruppe oder stiller Teilhaber – die Möglichkeiten der Mitgestaltung sind vielfältig. Gemeinsam mit Ihnen als Verbündete stehen wir ein für den Erhalt der Büchergilde-Buchkultur.

 

» Mehr zur Genossenschaft