Wir sind für Sie da!

// UNSERE NEUERSCHEINUNGEN

Die Marschallin Wie wir jetzt leben Cloris Die Dame mit der bemalten Hand An dich denken Alle Galgenlieder Professor Unrat Orientreisen Gefangene der Zeit Wieder denken. Das große Büchergilde Gedichtbuch Was vom Tage übrig blieb Joseph Beuys - Hiermit trete ich aus der Kunst aus Menschenpflichten Sebastian Rether - Mahler unterwegs Herzfaden Das weibliche Kapital Die Unschärfe der Welt Lehrjahre der Männlichkeit Feuer der Freiheit Flucht

// NEU

Unsere Neuerscheinungen im Mai: Joseph Beuys und Christopher Clark

 

Die Gespräche und Vorträge von Joseph Beuys gehören zu seinem Werk wie seine Zeichnungen, Installationen und Aktionen. Hiermit trete ich aus der Kunst aus vereint Texte und Gespräche von Beuys, die lesenswerte Antworten auf seine Arbeiten geben.

 

Historiker Christopher Clark zeigt in seinem neuen Buch Gefangene der Zeit. Geschichte und Zeitlichkeit von Nebukadnezar bis Donald Trump, wie sehr historische Ereignisse und Taten, Vorstellungen von Macht und Herrschaft über die Zeiten hinweg fortwirken – bis heute.

 

» Direkt zum Buch: Joseph Beuys

» Direkt zum Buch: Christopher Clark

// JAHRESTAG

An dich denken - Zum 100. Geburtstag von Erich Fried 

 

Am 6. Mai 2021 wäre Erich Fried (1921-1988) 100 Jahre alt geworden. Neben seiner Tätigkeit als Übersetzer von Shakespeare und Dylan Thomas, ist Fried heute vor allem als Verfasser von politischen Gedichten und Liebeslyrik bekannt, darunter das berühmte „Es ist, was es ist“.

 

An dich denken versammelt zu Erich Frieds 100. Geburtstag eine wundervolle Auswahl seiner Liebeslyrik. Als einer der meistgelesenen Dichter des 20. Jahrhunderts weiß Fried von den Höhen und Tiefen der Liebe, und besingt sie so ehrlich wie ironisch.

 

» Direkt zum Buch

// JAHRESTAG

Christian Morgenstern zum 150. Geburtstag!

 

Am 6. Mai 1871 wurde Christian Morgenstern (1871-1914) in München geboren. Besondere Bekanntheit erreichte er mit seiner komischen Lyrik so auch mit den Galgenliedern, die schon damals seine Leserschaft begeisterten und den literarischen Ruhm Morgensterns begründeten.

 

Morgensterns Galgenpoesie ist witzig, im besten Sinne komisch, hintersinnig, tiefgründig, kreativ, experimentell – und endlich wieder im Programm der Büchergilde erhältlich! In unserer aufwendig ausgestatteten, farbenfrohen und kongenial von Hans Ticha illustrierten Ausgabe lassen sich Morgensterns Texte ganz besonders genießen.

 

» Direkt zum Buch

// WOCHE DER MEINUNGSFREIHEIT

Büchergilde-Salon: Digitaler Lesekreis zu Marco Balzanos Ich bleibe hier

 

Vom 3. bis 10. Mai 2021 findet die vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels initiierte 'Woche der Meinungsfreiheit' statt.

 

Die Büchergilde beteiligt sich mit einem digitalen Lesekreis, zu dem wir Sie herzlich einladen möchten. Wir lesen gemeinsam Ich bleibe hier von Marco Balzano und diskutieren über den Roman an einem von zwei möglichen Terminen via Zoom-Konferenz.

 

» Mehr erfahren

// SOCIAL MEDIA

Büchergilde BotschafterInnen

 

Bei unseren BotschafterInnen gibt es einige Veränderungen und Neuigkeiten!

 

Unsere erste Botschafterin Elisabeth @itsvonk musste aus zeitlichen Gründen ihren Posten aufgeben. Dafür verstärkt nun Philip @booksartnature als neuer Botschafter das Team. Und seit April unterstützt unsere Botschafterin Ursula @lese_verliebt die Büchergilde als Volontärin in den Bereichen Projekte und Veranstaltungen.

 

Außerdem startet an Pfingsten die nächste Leserunde zum Buch Wie wir jetzt leben von Susan Sontag unter der Leitung unserer Botschafterin Kathrin @la_chienne.

 

» Mehr über die Büchergilde BotschafterInnen erfahren

// JAHRESTAG

Jens Malte Fischer: Karl Kraus. Der Widersprecher 

 

Am 28. April 1874 wurde der große Literat Karl Kraus (1874-1936) in Jičín, Tschechien, geboren. Bekannt ist er unter anderem für sein Drama Die letzten Tage der Menschheit und als Gründer und Herausgeber der Zeitschrift Die Fackel.

 

Kraus' Name ist legendär geblieben, doch wofür er stand, verblasst mehr und mehr. Mit seiner Biografie Karl Kraus. Der Widersprecher holt Jens Malte Fischer den Schriftsteller und Satiriker zurück in die Gegenwart.

 

» Direkt zum Buch

// KOOPERATION

Schöne Dinge: Papierprodukte von Gmund

 

Hohe Qualität, natürliche Haptik, nachhaltige Produktion – das ist Gmund Papier. Das Unternehmen am Tegernsee stellt Papierprodukte her, die durch ausgesuchte Details, strahlende Farben und sinnliche Oberflächen aus dem Rahmen fallen.

 

Ab sofort können Sie ausgewählte Gmund-Papierprodukte auch bei uns im Programm der Büchergilde entdecken.

 

» Mehr erfahren

» Direkt zu den Gmund-Produkten

// BÜCHERGILDE-SALON

Zum Nachschauen: Hey, hey, hey, Taxi! - Online-Lesung und Gespräch mit Saša Stanišić

 

Steigen Sie mit ein, es gibt viel zu entdecken: kurzhalsige Giraffen, wilde Partymeuten im Bus oder gar eine Mondbegehung.

 

Zum Welttag des Buches am 23. April las Saša Stanišić live aus seinem seinem ersten Kinderbuch Hey, hey, hey, Taxi!, improvisierte und gab sogar eine Zugabe auf Serbokroatisch. Absolut sehenswert! Jetzt auf dem Büchergilde-YouTube-Kanal. Im Anschluss sprach er mit Corinna Huffman, Programmleiterin der Büchergilde, über Leben, Literatur und seine Bücher.

 

» Direkt zum Video (YouTube)

// KOOPERATION

Zum Tag des Baumes: Mehr Grün für die Welt

 

Wir freuen uns, Ihnen zum Tag des Baumes am 25. April den aktuellen Klimaschutz-Kooperationspartner der Büchergilde vorzustellen: Erden-Project aus Darmstadt. Das Ziel des klimapositiven Umwelt-Start-ups ist einfach: Mit Bäumen die Welt verbessern!

 

So entwickelten die Darmstädter das 10-Bäume-Armband: Durch den Verkauf eines plastikfreien, klimaneutral versendeten Armbands lässt sich das Pflanzen von zehn Bäumen umsetzen.

 

» Mehr über Erden-Project erfahren

// JAHRESTAG

Liebesgedichte von Paul Celan - Mit allen Gedanken

 

Paul Celan (1920-1970), einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dichter des 20. Jahrhunderts, starb am 20. April 1970 in Paris. Im Bewusstsein vieler ist er der Dichter der „Todesfuge“, und sein lyrisches Werk gilt seither als „Mahnmal für die Opfer des Faschismus“.

 

Als einen Liebesdichter hat man Paul Celan bislang kaum wahrgenommen. Zu Unrecht, wie unsere Auswahl Mit allen Gedanken zeigen möchte.

 

» Direkt zum Buch