174405_VonSchirach_Nachmittage_BA_01.jpg

Ferdinand von Schirach


Nachmittage

Erfolgsautor Ferdinand von Schirach erzählt von Menschen, die uns nicht loslassen, von Entscheidungen, die uns den Weg weisen – und davon, dass wir alle Gut und Böse in uns tragen.

Preis

20,00 €

174405_VonSchirach_Nachmittage_BA_02.jpg

Inhalt

Ferdinand von Schirach erzählt von milden Frühsommermorgen, verregneten Nachmittagen und schwarzen Nächten. Seine Geschichten spielen in Berlin, Pamplona, Oslo, Tokio, Zürich, New York, Marrakesch, Taipeh und Wien. Es sind kurze, teils melancholische Geschichten über die Dinge, die unser Leben verändern: über Zufälle, falsche Entscheidungen und die Flüchtigkeit des Glücks. Schirach erzählt von der Einsamkeit der Menschen, von der Kunst, der Literatur, dem Film und immer auch von der Liebe.
174405_VonSchirach_Nachmittage_BA_04.jpg

Bibliografisches

Fester Einband, farbiges Vorsatzpapier, Lesebändchen, 176 Seiten, Einbandgestaltung von Marion Blomeyer
NR 174405

Preis

20,00 €

Lieferbar

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.
Partnerbuchhandlung finden

Rund ums Buch

Autor:innenportrait


Ferdinand von Schirach, geboren 1964, ist Jurist und Autor von Romanen, Erzählungen und Stücken, die vielfach verfilmt und zu internationalen Bestsellern wurden. Die Theaterstücke Terror und Gott zählen zu den erfolgreichsten Dramen unserer Zeit. Schirach wurde vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet. Zuletzt erschienen von ihm u. a. der Essayband Jeder Mensch sowie die Erzählsammlung Kaffee und Zigaretten. Er lebt in Berlin.

Produktdetails


ISBN
978-3-7632-7440-6
Erscheinungsdatum
16.3.2023
Seitenzahl
176
Größe
13,4 cm x 21,5 cm
Einbandart
Hardcover

Presse

„Ein Sound wie ein gutes trauriges Chanson.“

- Denis Scheck, Der Tagesspiegel

„Ein, zwei Nachmittage genügen, um das eher schmale Bändchen zu lesen. Doch die Bilder, Ideen und Geschichten darin hallen noch lange nach.“

- Claudio Campagna, NDR Kultur

„‚Nachmittage‘ ist große Erzählkunst. Man liest das Buch Seite um Seite mit atemloser Spannung und innerlich bewegt. Am besten nachmittags, in der Zeit der Besinnlichkeit.“

- Hans Dieter Fronz, Mannheimer Morgen

„Insgesamt erweist sich von Schirach in ‚Nachmittage‘ einmal mehr als ein besonderer Erzähler, der alle Schattierungen der Melancholie beherrscht.“

- Doris Kraus, Die Presse am Sonntag

„Ferdinand von Schirach hat mit seinem neuen Erzählband ‚Nachmittage‘ wieder wunderbar leise, unaufdringliche, aber eindrückliche Etüden über das wechselhafte Wunderwerk Leben geschrieben.“

- Bernd Melichar, Kleine Zeitung

„Literatur, die süchtig macht, klug und empathisch.“

- Hörzu