Leseförderung – Bücher in Kinderhände!

Die Büchergilde Gutenberg wurde 1924 gegründet mit dem Bestreben, die großen Bildungsunterschiede zu verringern. Wodurch? Mit dem Lesen sollte eine Welt erschlossen werden, die anders verborgen geblieben wäre.

 

Diese Tradition möchten wir mit dem von der Büchergilde gegründeten Verein Die Welt des Lesens fortführen. Die Welt des Lesens fördert kleine Projekte und leistet so einen Beitrag zur Leseförderung von Kindern und Jugendlichen.

Hier erfahren Sie mehr zu den aktuellen Projekten

Gestalterpreis – Junge Künstler fördern

Mit dem Büchergilde Gestalterpreis möchten wir jungen Illustratorinnen und Illustratoren die Chance geben, ihr erstes Buch bei uns zu veröffentlichen. Dazu wird mit einer Gestalterklasse aus einer Hochschule zusammengearbeitet. Zu dem von uns vorgegebenen Text werden Entwürfe eingereicht, die dann von einer Jury bewertet werden.

 

Viele der so entstandenen illustrierten Bücher wurden von der Stiftung Buchkunst als „Schönstes Buch“ ausgezeichnet. Zu den Gestalterpreis-Gewinnern der letzten Jahre →