REISEN SIE MIT DER BÜCHERGILDE!


Wer liest, sucht immer wieder Neuland, andere Welten, Einblicke, Einsichten. Wer reist, sucht im Grunde das Gleiche. Auf unseren Büchergilde-Reisen erschließen wir uns Länder, Städte und Regionen mit allen Sinnen, entdecken die Literatur des Landes und lernen dessen Autoren kennen. Kommen Sie mit! 

Reisen 2019/2020

INSPIRATION UND ENTSPANNUNG IN DER "TOSKANA DES NORDENS"

DIE UCKERMARK
Literatur-, Kultur- und Naturreise vom 16. bis 20. Juni 2019 - Findet sicher statt. Plätze frei!

Uckermark

Nördlich von Berlin gelegen, zählt die Uckermark mit ihren urwüchsigen Wäldern, Mooren und Seen zu den beeindruckendsten Landschaftsräumen Deutschlands. Seit 1990 wurden hier zahlreiche historische Parks, Gärten und Bauwerke restauriert, die sich den Besuchern nun in alter Pracht präsentieren.

Weitere Details

LITERATUR MITTEN IM MOOR

DIE KÜNSTLERKOLONIE WORPSWEDE IM SPIEGEL ZEITGENÖSSISCHER LITERATUR

Literatur-, Kunst- und Naturreise vom 31. August bis 4. September 2019

 

WorpswedeAuf vielfachen Wunsch reisen wir erneut nach Worpswede, wo Künstler wie Vogeler, Modersohn und Modersohn-Becker lebten und arbeiteten. Begleitet von Lesungen der Kunsthistorikerin Daniela Platz, einer Urenkelin Martha und Heinrich Vogelers, entdecken wir eine Reihe zeitgenössischer Autoren, deren Werke von Worpsweder Kunst und Künstlern inspiriert wurden.

Weitere Details

GREIFSWALD, STRAHLSUND, RÜGEN

AUF DEN SPUREN VON CASPAR DAVID FRIEDRICH

Kunst- und Naturreise vom 26. bis 30. September 2019

 

FriedrichWir spüren dem Leben und Werk Caspar David Friedrichs (1774–1840) nach, der in der öffentlichen Wahrnehmung wohl wie kaum ein anderer Maler mit der Epoche der deutschen Romantik verbunden wird. Unter fachkundiger Begleitung tauchen wir ein in die rätselhaften, von Stille, Einsamkeit und tiefem Naturempfinden geprägten Bildwelten dieses Einzelgängers.

Weitere Details

„ICK WUNDER MIR ÜBER JARNISCHT MEHR“

KUNST, LITERATUR UND ALLTAGSKULTUR IM BERLIN DER 1920ER-JAHRE

Kultur- und Literaturreise vom 3. bis 7. Oktober 2019

 

BerlinBerlin war in den Zwanzigerjahren geprägt von Rastlosigkeit, Ner­venkitzel und Pioniergeist. Ein neues Lebensgefühl brachte in allen künstlerischen Disziplinen bahnbrechende Werke hervor. Claire Waldoff, Otto Reuter und Anita Berber eroberten die Bühnen der Stadt, Otto Dix und George Grosz begeisterten mit ihren Bildern der Neuen Sachlichkeit, und Brechts Dreigroschenoper trat von hier aus ihren Siegeszug um die Welt an.

Weitere Details

BEWEGUNG UND RUHE - INTENSITÄT UND KREATIVITÄT

POESIE DES GEHENS - MIT ADALBERT STIFTER IM BÖHMERWALD

Wander- und Literaturreise vom 5. bis 12. Oktober 2019

 

BöhmerwaldStifter hat nicht nur den Böhmerwald zu einer Literaturlandschaft gemacht, sondern auch der Literatur die Dimension der Natur geöffnet. Wir erleben den Böhmerwald ganz in seinem Sinn als „Poesie des Gehens“. Nach spannenden Wander- und Literaturtagen an der Moldau in Böhmen wohnen wir in einer ein- zigartigen Künstler-Villa im bayer. Teil des Böhmerwaldes. Eine Kreativreise mit Stifter von Oberplan nach Breitenberg im Dreiländereck Bayern/Böhmen/Öster.

Weitere Details

TSCHECHIEN - GASTLAND DER LEIPZIGER BUCHMESSE '19

PRAGER LITERATOUREN - ZWISCHEN CAFÉHAUS UND KNEIPE

Stadt- und Literaturreise

Termin Herbst: 19. bis 26. Oktober 2019

 

BerlinAutoren wie Kafka, Werfel, Kisch, Rilke, Meyrink, Neruda, Hašek, Čapek, Havel und Hrabal machen Prag zu einer der faszinierendsten Literaturmetropolen Europas. Mit Hilfe ihrer berühmten Literaten kann man auf dieser Reise nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt neu sehen, sondern auch ein unbekanntes und überraschendes Prag entdecken. Begleitet wird dieses literarische Reisevergnügen von dem Literaturkenner Arthur Schnabl.

Weitere Details