KÜNSTLERINNEN IM TEUFELSMOOR

Allee in Niedersandhausen (c) Daniela Platz zugeschnitten und komprimiert

WORPSWEDE

Kunst- und Naturreise vom 3. bis 7. Juni 2020

 

Auf dieser Reise tauchen wir ein in die Lebens- und Arbeitswelt der Worpsweder Künstlerinnen am Ende des 19. Jahrhunderts - einer Zeit, in der Frauen die Kunstakademien verschlossen blieben und man sie als Malweiber beschimpfte. Unter Begleitung der Kunsthistorikerin Daniela Platz, einer Urenkelin Heinrich und Martha Vogelers, verfolgen wir in Ateliers und Museen sowie anhand gelesener Tagebuchaufzeichnungen und Briefe die von Talent, Jugend und Tragik erzählenden Biografien der Künstlerinnen Clara Rilke-Westhoff, Paula Modersohn-Becker und Ottilie Reylaender.

 

Ein besonderer Höhepunkt ist der Besuch einer Sonderausstellung zu Martha Vogeler, die mit ihrer Präsenz sowie mit ihrem künstlerischen Wirken im Barkenhoff und dem Haus im Schluh über ein halbes Jahrhundert lang die Künstlerkolonie Worpswede entscheidend mitprägte.

 

Mit ihrer Verknüpfung von Kunstgenuss und echtem Naturerleben, die in Worpswede seit jeher eng beieinander liegen, verspricht diese Reise inspirierende Erfahrungen für Geist und Seele gleichermaßen.       

 

 

Stationen unserer Reise     Änderungen vorbehalten!

 

 

Tag 1 - Mittwoch, 3. Juni 2020

 

● Eigenanreise ins Hotel Buchenhof, Worpswede

● 16:30 Uhr Treffen im Foyer des Hotels

● Herzliche Begrüßung der Reiseteilnehmer*innen durch Ruth Rick-Walther, der Reiseveranstalterin und organisatorischen Reiseleitung

● Begrüßung durch Daniela Platz, unserer fachlichen Reisebegleitung.

● Nach einer inhaltlichen Einführung unternehmen wir einen ersten Worpswede-Spaziergang, der uns unter anderem an Paula Modersohn-Beckers Atelier vorbei zum Museum am Modersohnhaus führt.

● Das Abendessen nehmen wir gemeinsam im Restaurant Hemberg ein.

 

Tag 2 - Donnerstag, 4. Juni 2020

 

● Wir starten den Tag mit einer Ortsführung zu den Künstlervillen und Ateliers der Künstlerpaare. 

● Besuch der Sonderausstellung im Haus im Schluh: "Martha Vogeler - 100 Jahre Haus im Schluh".

● Nach einer Mittagspause steht eine literarische Führung durch das alte Dorf Worpswede und über den Weyerberg auf dem Programm.

● Am Nachmittag kehren wir ins Hotel Buchenhof ein, wo uns zum Kaffee eine literarische Lesung aus den Tagebüchern und Briefen von Paula Modersohn- Becker erwartet.

● Der frühe Abend steht für eigene Ortserkundungen zur Verfügung, bevor wir uns zum gemeinsamen Abendessen im Restaurant "Paula" des Hotels Worpsweder Tor treffen.

 

Tag 3 - Freitag, 5. Juni 2020

 

● Am Vormittag besuchen wir den legendären Barkenhoff, einstiges Zentrum der Künstlerkolonie und Wohnhaus von Martha und Heinrich Vogeler.

● Der Mittag und frühe Nachmittag ist für individuelle Unternehmungen reserviert.

● Nachmittags unternehmen wir eine Busfahrt ins nahe Teufelsmoor mit Besuch eines historischen Moorhofs und einem ca. anderthalbstündigen Moorspaziergang.

● Am Abend kommen wir im Bistro "Berg und Tal" zusammen, wo der Lyriker und Musiker Dirk Schulte, unterstützt von Lothar Galle an der Gitarre, zu einem exklusiven Musik-und-Poesie-Programm einlädt. Anschließend lassen wir den Abend bei Gesprächen und einem kleinen Imbiss ausklingen.

 

Tag 4 - Samstag, 6. Juni 2020


● Unser Tag beginnt mit einer Torfkahnfahrt auf der Hamme. Daniela Platz liest dazu für uns aus alten literarischen Texten über das Teufelsmoor.

● In der Hammerhütte Neu Helgoland verbringen wir unsere Mittagspause, bevor wir nach Worpswede zurückfahren, wo wir am Nachmittag noch einmal die Gelegenheit haben, das unvergleichliche Flair des Künstlerdorfs individuell zu genießen.  

● Am Abend erwartet uns Daniela Platz im Hotel Buchenhof. Bei Aperitif und Salzgebäck präsentiert sie den Lichtbildervortrag "Malweiber - Als die Kunst weiblich wurde".

● Zum gemeinsamen Abendessen besuchen wir das Restaurant in dem von Heinrich Vogeler gestalteten historischen Worpsweder Bahnhof.

 

Tag 5 - Sonntag, 7. Juni 2020

 

● Check-out

● Letzter Programmpunkt unserer Reise ist der Besuch des Worpsweder Friedhofs, wo zahlreiche Künstlerinnen und Künstler des Künstlerdorfes ihre letzte Ruhestätte fanden.

● Gegen 11:00 Uhr Abschied und Ende der Reise.
  Auf ein Wiedersehen in Worpswede!

 

 


Reisedetails

Termin: 03. bis 07. Juni 2020

Anmeldeschluss: 02. März 2020

 

Teilnehmerzahl: mind. 12 / max. 20 Personen

 

Reisepreis pro Person - Eigenanreise:

  • EUR 920,- im Doppelzimmer
  • Aufpreis Einzelzimmer: EUR 105,-
  • Nichtmitglieder: Aufpreis p.P. EUR 50,-

 

Fachliche Reiseleitung: Daniela Platz, Kulturhistorikerin

 

Reiseveranstalterin, organisatorische Reiseleitung und Konzept: Ruth Rick-Walther - TERRA ALLEGRA

 

Für Buchungsanfragen und weitere Informationen zur Reise wenden Sie sich bitte an:

 

Christiana Walde

Tel.: 069/ 27 39 08 - 56

E-Mail: walde@buechergilde.de

 

Prag David Cerny

 

Havel

 

Zurück