Hörbuchempfehlungen

Navid Kermani - Sozusagen Paris

Was wird aus der ganz großen Jugendliebe – Jahrzehnte später? Navid Kermani schreibt einen Liebesroman anderer Art und erzählt von Menschen, die alles über sich zu wissen glauben, und plötzlich ahnen, dass sie sich nicht kennen.

„Sozusagen Paris erzählt, was aus der Großen Liebe geworden ist, die dreißig Jahre später unversehens aus dem Nichts auftaucht. Nachdem das Mädchen mit der Zahnlücke, das unserem Erzähler auf dem Schulhof den Kopf verdreht hatte, mit dem Ende der Geschichte aus unserem Gesichtskreis verschwunden war, musste Navid Kermani unbedingt eine Fortsetzung liefern. Nach dieser leichten, tänzelnden, gleichzeitig mit allem Leid der Welt angefüllten Jugendgeschichte mussten wir doch erfahren, was aus den schon lange Erwachsenen geworden ist. In Paris sind sie jedenfalls nicht gelandet, so viel sei verraten. Und überhaupt ist alles ganz anders geworden, als die beiden es damals je hätten ahnen können.“

Christian Brückner


» Zum Hörbuch

Christian Brückner, Schauspieler, Synchronsprecher, deutsche Stimme Robert De Niros und Gründer des Parlando Verlags, gehört zu den größten Vorlesern aller Zeiten. Mit seiner unverwechselbaren Stimme lässt er aus Texten eindrucksvolle Hörwelten entstehen, melodisch, präzise, voller Emotionen und hintersinniger Zwischentöne. Für die Büchergilde erzählt er vom Schaffensprozess seiner Sprachwerke.