// JAHRESTAG

90. Geburtstag von Toni Morrison

 

Am 18. Februar 2021 wäre die bedeutende US-amerikanische Schriftstellerin Toni Morrison (1931-2019) 90 Jahre alt geworden. 1993 erhielt sie als erste afroamerikanische Autorin den Literaturnobelpreis. In ihren Werken führt Morrison bis heute ihren LeserInnen weltweit eindrücklich die tragischen Kämpfe von Afroamerikanerlnnen in einer rassistischen und sexistischen weißen Gesellschaft vor Augen.

 

In Gott, hilf dem Kind beschreibt Toni Morrison einmal mehr den Rassenkonflikt ihres Landes, diesmal anhand der Geschichte zweier starker Frauen. Ergreifend und leidenschaftlich erzählt sie über Menschenwürde und den Mut, seinen eigenen Weg zu gehen.

 

» Direkt zum Buch

// ANGEBOT

Für Sie reduziert:
Der Büchergilde Wandkalender 2021

 

Wir haben für Sie unseren Büchergilde Wandkalender 2021
auf 15.00 € (
29.00 €) reduziert! 

 

Entdecken Sie Monat für Monat die ganze vielfältige Schönheit der Büchergilde-Buchillustration. Cosima Schneider, Herstellungsleiterin der Büchergilde, hat für Sie ausgewählt: Bilder aus unseren illustrierten Büchern, aus einer Graphic Novel und aus einem BÜCHERGILDE BILDERBOGEN.

 

» Mehr erfahren

» Direkt zum Kalender

// NEU

Neuerscheinungen im Februar

 

Mit Herzfaden, dem Roman der Augsburger Puppenkiste, hat Thomas Hettche ein großes Werk über ein kleines Theater geschrieben. Iris Wolff erzählt in Die Unschärfe der Welt die bewegte Geschichte einer Familie aus dem Banat.

 

Die Oxford-Ökonomin Linda Scott stellt das wirtschaftliche Potenzial der Frauen eindrucksvoll in Das weibliche Kapital heraus: je mehr Frauen am Arbeitsmarkt teilnehmen, desto reicher das Land. Zum 150. Geburtstag von Heinrich Mann haben wir für Sie Professor Unrat neu aufgelegt, wunderbar inszeniert von Martin Stark, der 2014 den Büchergilde Gestalterpreis gewonnen hat.

 

Für den Februar-Puzzlespaß haben wir zudem neu das verwunschene Dschungel-Panorama-Puzzle Children's walk im Programm.

 

Viel Spaß und gute Lektüre, wünscht Ihre Büchergilde!

// JAHRESTAG

140. Todestag von Fjodor Dostojewski

 

Am 9. Februar 1881 starb Fjodor Dostojewski (1821-1881) in Sankt Petersburg. Er gilt als einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller und vor allem als Schöpfer des psychologischen Romans.

 

Bei der Büchergilde sind mit Aufzeichnungen aus einem toten Haus (1860) und der Der Spieler (1868) zwei seiner berühmtesten Werke in neuen Übersetzungen lieferbar.

 

» Fjodor Dostojewski bei der Büchergilde entdecken

// BESTSELLER

Lieblingsbuch unserer Mitglieder: 

Kaléko / Ticha: Bewölkt, mit leichten Niederschlägen

 

Wir freuen uns sehr! Der von Hans Ticha grandios illustrierte Gedichtband Bewölkt, mit leichten Niederschlägen mit einen Großteil von Mascha Kalékos zu Lebzeiten veröffentlichten Gedichten ist zum dritten Mal in den 'TOP 3' unserer monatlichen Büchergilde Bestseller gelistet.

 

» Mehr zum Buch im Beitrag von Jutta Rosenkranz erfahren

» Direkt zum Buch

// NEU

Rudolf Seising: Es denkt nicht! Die vergessenen Geschichten der KI

 

Schlau, schlauer, Mensch, Maschine. Unterhaltsam und außerordentlich kenntnisreich entführt Rudolf Seising mit Es denkt nicht! Die vergessenen Geschichten der KI in die Geschichte von Informationsflüssen, Daten- und Gehirnströmen und künstlicher sowie nicht-künstlicher Intelligenz.

 

» Entdecken Sie hier im Interview mit der FAZ weitere Details der Forschung von Rudolf Seising

 

Und lassen Sie sich von Rudolf Seising und der Büchergilde mitnehmen, auf eine Reise in die Zukunft der Vergangenheit!

 

» Mehr zum Buch erfahren

» Direkt zum Buch

// JAHRESTAG

170. Todestag von Mary Shelley

 

Am 1. Februar 1851 starb die große britische Literatin Mary Shelley (1797-1851) in London. 

 

Mit ihrem ersten Roman Frankenstein oder Der moderne Prometheus aus dem Jahr 1818 deutete Mary Shelley bereits heutige Diskussionen um Bioengineering, Ethik in den Wissenschaften oder Künstliche Intelligenz an, und ist damit aktueller denn je.

 

In kontrastreichen Schwarz-Weiß-Holzschnitten fängt Martin Stark die dramatische und düstere Atmosphäre des Romanklassikers für die Büchergilde gekonnt ein.

 

» Direkt zum Buch

// JUBILÄUM

Vicki Baum zum 133. Geburtstag

 

Am 24. Januar 2021 wäre die Schriftstellerin Vicki Baum (1888-1960) 133 Jahre alt geworden. Ihr quirliger, höchst unterhaltsamer Roman Vor Rehen wird gewarnt folgt der rücksichtslosen Ann Ambros - einer Frau, der man nicht in die Quere kommen will und deren Bann man sich doch bis zur letzten Seite nicht entziehen kann.

  

Zum Geburtstag der Autorin haben wir einen besonderen Tipp für Sie: Bestellen Sie die Büchergilde-Abobox No 4 und entdecken Sie diesen großartigen Roman auf ganz besondere Weise!

 

» Zur Büchergilde-Abobox No 4

» Direkt zum Buch

 

// BÜCHERGILDE UNTERWEGS

Lesend in die Ferne schweifen mit

Nan Shepherd: Der lebende Berg

 

Im neuen Band der Reihe BÜCHERGILDE unterwegs nimmt Sie Nan Shepherd mit auf eine Reise in die atemberaubend schöne wie schockierend harte Natur der schottischen Cairngorm Mountains.

 

Herausgeberin Julia Finkernagel über Der lebende Berg:

 

"Die schottische Bergsteigerin Nan Shepherd war wohl ein bisschen verliebt in das Massiv der Cairngorms... Ihre messerscharfen Beobachtungen der Natur ihres 'Geliebten' durch alle Jahreszeiten und ihre Gefühle darin sind  ansteckend!"

 

» Mehr erfahren

» Direkt zum Buch

// PRESSESCHAU

"Der Ring des Nibelungen nach Richard Wagner" begeistert

 

In der Frankfurter Rundschau vom 19. Januar empfiehlt Judith von Sternburg den BÜCHERGILDE BILDERBOGEN -extra- als die "schlanke, schmale Variante des Rings für den Hausgebrauch."

 

» Direkt zum FR-Artikel von Judith von Sternburg

 

Bereits im November 2020 lobte Feuilleton-Chef Andreas Platthaus den BÜCHERGILDE BILDERBOGEN -extra- in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung als Balsam für die Opern-Seele, die in letzter Zeit viel zu kurz kam.

 

» Direkt zum FAZ-Artikel von Andreas Platthaus

 

 

Der BÜCHERGILDE BILDERBOGEN -extra- ist wie alle anderen Bilderbogen freiverkäuflich!

» Mehr über den Bilderbogen -extra- erfahren 

// INTERVIEW

Kalmann-Autor Joachim B. Schmidt im Interview

 

Mit seinem neuen Roman Kalmann im Gepäck besuchte Autor Joachim B. Schmidt die Büchergilde in Frankfurt.

 

Tauchen Sie hier ein in ein heiteres Gespräch über das abgelegenste Fischerdorf Islands und entdecken Sie, warum Kalmann kein Island-Krimi im eigentlichen Sinne ist, und welche Verbindung der Autor zur Hauptfigur und zum Schauplatz seines Romans hat.

 

» Zum Interview

» Direkt zum Buch

// NEU

Elena Ferrante: Das lügenhafte Leben der Erwachsenen

 

Ein Bravourstück über die Atemlosigkeiten und Verwirrungen der Jugendzeit und das Drama des Erwachsenwerdens.

 

Elena Ferrante ist seit ihrer Neapolitanischen Saga eine der bekanntesten italienischen Autorinnen. In Das lügenhafte Leben der Erwachsenen erzählt sie eindringlich vom jugendlichen Kampf um Ablösung von den Eltern und der Macht sozialer Prägung.

 

» Mehr erfahren

» Direkt zum Buch