// BÜCHERGILDE INTERVIEW

Zum Tag der Arbeit am 1. Mai: Autorin Julia Friedrichs über die moderne 'Working Class'

 

Mit Working Class gibt Julia Friedrichs den Arbeitenden des Landes eine Stimme, für die die tägliche Arbeit kaum zum Überleben reicht: die Tag für Tag ins Büro gehen, Gebäude reinigen oder unterrichten – und merken, dass der Job nicht das Leben trägt. Friedrichs Buch brilliert als Bestandsaufnahme einer prekarisierten Generation und argumentiert für Respekt, faire Löhne und ein solidarisches Sozialsystem. 

 

Im exklusiven Büchergilde-Interview sprach Julia Friedrichs über ihr Buch, soziale Ungleichheit und die Situation der modernen 'Working Class'.

 

» Mehr erfahren im Interview mit Julia Friedrichs 

» Direkt zum Buch

// DEUTSCHER SACHBUCHPREIS 2022

Die nominierten Titel des Deutschen Sachbuchpreises 2022! © vntr.media
© vntr.media

Lesen, denken, diskutieren!

 

Mit großer erzählerischer Kraft widmen sich die acht nominierten Titel für den Deutschen Sachbuchpreis 2022 relevanten gesellschaftlichen Themen. Jurysprecherin Tania Martini (taz) erläutert:

 

"Die nominierten Bücher liefern kluge Problematisierungen und scharfe Analysen einiger Grundkonstellationen unserer Zeit. Sie erzählen dabei von Freiheit und Mut, von Glück und Verdrängung und hinterfragen für selbstverständlich gehaltene Weltsichten und Rationalitäten. Diese Bücher vermögen Räume zu öffnen, die zu betreten sich lohnt.”

 

Die Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels verleiht den Preis in diesem Jahr zum zweiten Mal. Am 30. Mai kürt die Jury das Sachbuch des Jahres in Berlin.

 

» Direkt zu den nominierten Sachbüchern

// BÜCHERGILDE-SALON

 

Quartals-Lesekreis via Zoom: Das Archiv der Träume von Carmen Maria Machado

 

Was ist schöner als ein gutes Buch? Ein gutes Buch, über das man sich mit anderen Leserinnen und Lesern austauschen kann! Deshalb veranstalten wir einmal pro Quartal einen digitalen Quartals-Lesekreis.

 

Am Dienstag, 17. Mai, sprechen wir ab 19 Uhr gemeinsam über Carmen Maria Machados Roman Das Archiv der Träume.

 

» Infos zur Anmeldung

» Direkt zum Buch

// NEU

Silverview – Der letzte Roman von John le Carré bei der Büchergilde

 

John le Carré, der Meister literarischer Spionageromane, verabschiedet sich mit Silverview von seinem Lesepublikum und nimmt uns noch einmal mit in die Welt der Geheimdienste. Der 1931 als David Cornwell geborene Autor arbeitete selbst einige Jahre im Auslandsgeheimdienst Großbritanniens.

 

John le Carré starb im Dezember 2020. Silverview, sein letztes, posthum veröffentlichtes Buch, konfrontiert uns mit der Frage, was wir den Menschen, die wir lieben, wirklich schuldig sind. Ein scharfsinniger, anmutiger Spionageroman und heiter-ironischer Krimi – vor allem auch ein klassischer le Carré, den wir Ihnen noch einmal sehr zur Lektüre empfehlen möchten.

 

» Direkt zum Buch

// ZUM WELTTAG DES BUCHES

Feiern Sie den Welttag des Buches mit der Büchergilde!

 

Am 23. April ist der Welttag des Buches – gemeinsam feiern wir die Liebe zur Literatur, das Schreiben und Lesen sowie die Rechte von Autorinnen und Autoren weltweit!

 

Wir laden Sie ein, diesen Feiertag rund um die Kultur des geschriebenen Wortes zusammen mit unseren Büchergilde-KollegInnen aus dem Frankfurter Verlagshaus zu verbringen. Sie haben für Sie ihre ganz persönlichen Leseempfehlungen zusammengestellt: wunderbare Lektüren für den Welttag des Buches – zum selbst lesen und verschenken.

 

» Mehr erfahren

// NEU

Unser Frühjahrs-Bestseller: In 20 Sprachen um die Welt von Gaston Dorren

 

Wie konnte das kleine Portugal eine Weltsprache hervorbringen und Holland nicht? Und wieso funktionieren nicht-alphabetische Schriften genauso gut wie unsere 26 Buchstaben? Diese und viele andere Fragen rund um die zwanzig größten Sprachen der Welt interessieren unsere Mitglieder in diesem Frühjahr besonders!

 

Wir freuen uns sehr, dass Ihnen In 20 Sprachen um die Welt von Gaston Dorren ebenso viel Lesefreude bereitet wie uns und wünschen eine schöne Lektüre auf dieser wunderbar vergnüglichen linguistischen Weltreise.

 

» Direkt zum Buch

// NEU

Moderne trifft Romantik: Christian Gralingen illustriert E.T.A. Hoffmann

 

Im Jubiläumsjahr – rund um seinen 200. Todestag am 25. Juni 2022 – widmen wir dem großen Literaten E.T.A. Hoffmann ein exklusiv illustriertes Buch: Kreisleriana / Die Automate / Der Magnetiseur. Der prächtige Titel bringt ein fulminantes Trio Hoffmann'scher Erzählungen mit den opulenten Werken des Illustrators Christian Gralingen zusammen.

 

Im Werkstattgespräch berichtet Christian Gralingen von seinem Zugang zu Hoffmann und den Inspirationsquellen für seine künstlerische Arbeit. Mit Blick auf die unheimlichen, fantastischen Verbindungen von Mensch und Technik in Hoffmanns Texten stellt Gralingen die Frage, ob wir nicht schon längst in einer modernen Hoffmann-Erzählung leben ... ?

 

» Zum Werkstattgespräch mit Christian Gralingen

» Direkt zum Buch

// NEU

Der Rhein, eine Reise: Unterwegs mit Alfons Paquet

 

Im neuen Band der Reihe BÜCHERGILDE unterwegs nimmt Alfons Paquet Sie mit auf eine Reise entlang des Rheins. Zeitlebens setzte sich der Weltreisende Paquet für eine friedliche europäische Gemeinschaft ein: Seine Ideen zu gesellschaftlichen Utopien und seine visionäre politische Rhein-Idee zeichnen ihn als Pazifisten und modern denkenden Europäer aus. 

 

So kann Der Rhein, eine Reise als erstes moderne Rheinreisebuch gelesen werden. Für uns ist es eine der interessantesten Wiederentdeckungen der deutschsprachigen Reiseliteratur des beginnenden 20. Jahrhunderts. Ein Werk, das wir Ihnen gemeinsam mit Herausgeberin Julia Finkernagel sehr zur Lektüre empfehlen möchten. 

 

» Mehr zum Titel erfahren

» Direkt zum Buch

// NEU

Mann im Anzug mit Ballerina Autorin Dorothy Tse im Büchergilde Interview

 

Wir freuen uns sehr, mit Dorothy Tse und ihrem außergewöhnlichen Roman Mann im Anzug mit Ballerina eine weltweite Erstübersetzung im Büchergilde Weltempfänger begrüßen zu können!

 

Marc Hermanns großartige Übersetzung aus dem Chinesischen eröffnet spannende Perspektiven auf Hongkong (das im Roman Nevers heißt): "Der Roman liest sich wie eine Reise in die unteren Schichten der Stadt und damit auch in das Unterbewusstsein seiner Bewohnerinnen und Bewohner", so Corinna Santa Cruz, Lektorin und Kuratorin der Reihe.

 

Dorothy Tse spiegelt in ihrem Roman die Realitäten Hongkongs in einer fantastisch-surrealen Geschichte: Im Interview mit der Büchergilde spricht sie über die Möglichkeiten der Fiktion und die politische Lage in ihrer Heimat.

// WELTEMPFÄNGER BESTENLISTE

 

Weltempfänger Bestenliste Frühling 2022

 

Gemeinsam mit Litprom e.V. begibt sich die Büchergilde auf literarische Entdeckungsreise in ferne Länder und Kulturen:

 

Die Weltempfänger Bestenliste erscheint vier Mal im Jahr und empfiehlt jeweils sieben lesenswerte Neuerscheinungen aus Afrika, Asien, Lateinamerika und der arabischen Welt. Eine Jury aus renommierten KritikerInnen und JournalistInnen wählt die Titel aus. Die Bestenliste wird von Litprom e.V. herausgegeben.

 

» Zur Weltempfänger Bestenliste Frühling 2022

// PRÄMIERT

Tsitsi Dangarembga mit dem Windham-Campbell Prize ausgezeichnet!

 

Friedenspreisträgerin Tsitsi Dangarembga aus Simbabwe gilt als eine der wichtigsten Stimmen Afrikas in der Gegenwartsliteratur. 2022 erhält sie in der Kategorie Belletristik den renommierten Windham-Campbell Prize der Yale University. Der Preis ist mit 165.000 US-Dollar dotiert.

 

Die Jury hob Tsitsi Dangarembgas wegweisendes literarisches Schaffen hervor, das das fortwährende Streben afrikanischer Frauen nach Handlungsmacht und -freiheit angesichts kolonialer, rassistischer und patriarchalischer Gewalt auf beeindruckende Weise lebendig werden lässt.

 

Tsitsi Dangarembgas halbautobiografisches Debüt Aufbrechen ist als vierter Band der Büchergilde Weltempfänger erschienen.

 

» Direkt zum Buch

// NEU

Neu für Sie im Büchergilde-Webshop: Unsere Lieblingsbücher!

 

Vier KollegInnen aus dem Frankfurter Verlagshaus stellen Ihnen jeweils ihr persönliches Lieblingsbuch aus dem aktuellen Büchergilde-Quartalsprogramm vor. Es erwarten Sie Beiträge von Alexander Elspas (Geschäftsführer der Büchergilde & Vorsitzender der Büchergilde Gutenberg Verlagsgenossenschaft), Svenja Schaller (Vertrieb & Buchhandelsmarketing), Julia Heller (Rechte, Lizenzen & Lektorat) sowie von Ingmar Weber (Leitung Direkt- & Digitalgeschäft).

 

Wir starten in die neue Lieblingsbücher-Runde! Es wird tiefgründig, überraschend gegenwärtig, federleicht und unheimlich dicht. Lassen Sie sich begeistern und inspirieren – wir wünschen eine schöne Lektüre.

 

» Zur Webshop-Kategorie: Unsere Lieblingsbücher