Illustration

Kein anderer Verlag hat so konsequent wie die Büchergilde das Illustrierte Buch gepflegt. Seit der Gründung der Büchergilde im Jahr 1924 gibt es illustrierte Bücher im Programm. Dank dem ungebrochenen Interesse der Mitglieder an der Kunst der Buchillustration haben sie sich ihren festen Platz bis heute bewahrt.

 

Die illustrierten Ausgaben der Büchergilde belegen eindrucksvoll die Möglichkeiten der Buch-Illustration, Phantasien anzuregen und andere Blickwinkel auf Texte zu entdecken, sich so als Leser auf Interpretationen einzulassen, die nicht die eigenen sind, und in den Dialog einzusteigen, der zwischen Autor und Illustrator stattfindet. Um immer wieder jungen Künstlern die Möglichkeit zu geben, ein Buch zu illustrieren, hat die Büchergilde den Gestalterpreis ins Leben gerufen.

 

„Nicht den Text zu wiederholen“, so Hans Magnus Enzensberger zur literarischen Zeichnung, „sondern ein neues Licht auf ihn zu werfen, ist die Aufgabe.“

 

Zu den illustrierten Büchern im Shop →

 

 

Um sich Beispiele für Buchillustrationen anzusehen, klicken Sie einfach auf die Abbildung unten.