Titelbild: Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse
Abbildung: Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse Abbildung: Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse Abbildung: Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse Abbildung: Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse

Geprägtes und bedrucktes Leinen, zweifarbige Fadenheftung, zwei Lesebändchen, 256 Seiten, 256 Seiten.

Artikelnummer:
170345

Erschienen:
2019

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

„Mottele, du bringst mich noch ins Grab!“: Der junge orthodoxe Jude Mordechai Wolkenbruch, kurz Motti, hat ein Problem. Seine geschäftige mame setzt ihm Heiratskandidatinnen vor, die eher ihrem als seinem Geschmack entsprechen. Motti schwärmt lieber für seine hübsche Mitstudentin Laura – doch die ist leider eine schickse, eine Nichtjüdin. Seine Leidenschaft zu Laura lässt Motti zweifeln: Ist sein familiär vorgezeichneter Weg wirklich der richtige für ihn? Sein Gehorsam gegenüber seiner omnipräsenten mame schwindet. Doch ganz so einfach ist die Emanzipation nicht … Samuel Glättli illustriert Mottis Mikrokosmos Zürich mit großer Kenntnis und klarem Strich.
Bitte beachten Sie: Leider hat sich der Fehlerteufel auf Seite 118 eingeschlichen. Einen Errata-Zettel finden Sie HIER zum Download. Wir bitten Sie, dies zu entschuldigen.

Kommentare und Bewertungen
Bewertung

Kommentar von dlanger (23.09.2019)

„So ganz nebenbei bringt Thomas Meyer uns einiges über das konservative Judentum bei und erzählt zugleich die Geschichte seiner Empanzipation. Zum Vergnügen am Inhalt kommt das an der liebevollen Gestaltung hinzu. Für die Fadenheftung wurden die Farben der Illustrationen gewählt. Wegen solcher Bücher bin ich Mitglied bei Euch. Ich hoffe sehr, dass Ihr die jüngst erschienene Fortsetzung ebenfalls ins Programm aufnehmt.”

Jetzt bewerten

Weitere Infos

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter