Titelbild: Wiesenstein

Leinen, 552 Seiten.

Preis für Mitglieder 22,00 €

Artikelnummer:
17037X

Erschienen:
2018

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.


Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.


Inhalt

Der alte Mann, eine Berühmtheit, verlässt mit seiner Frau das Sanatorium im eben zerstörten Dresden und wird mit Begleitschutz zum Zug gebracht. Es ist 1945; Gerhart und Margarete Hauptmann wollen nach Schlesien, in ihre Villa Wiesenstein, ein prächtiges Anwesen im Riesengebirge. Dort wollen sie weiterleben, in einer hinreißend schönen Landschaft, mit eigenem Masseur und Zofe, Butler und Gärtner, Köchin und Sekretärin, ein immer noch luxuriöses Leben für den Geist führen, inmitten der Barbarei. Aber ist das die richtige Entscheidung? In seinem überwältigenden Roman schreibt Hans Pleschinski von einer untergehenden Welt.

Kommentare und Bewertungen
Bewertung

Kommentar von Bruno Klimek (21.09.2020)

„Ein Meisterwerk! Das Buch öffnet einem nicht nur Hirn, Augen und Sinne für das Literatur- und Persönlichkeitsphänomen Hauptmann, sondern auch für die Absurditäten der Zeitläufte und die Rolle und Position des Künstlers inmitten einer Welt, die allerorten vom Irrsinn beherrscht wird. Dadurch von bedrückender Aktualität.”

Jetzt bewerten

Weitere Infos