Leinen, geprägt, Geprägtes Leinen, farbiges Vorsatzpapier, Umschlaggestaltung von Katja Holst,, 480 Seiten.

Preis für Mitglieder 20,00 €

Bei uns vergriffen: Bitte Buchhandlung vor Ort fragen

Artikelnummer:
170051

Erschienen:
2018

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

„Die Leute mögen mich nicht, aber ich verhalte mich auch entsprechend“, soll Till Eulenspiegel gesagt haben. In seinem aktuellen Roman zeichnet Daniel Kehlmann ein völlig neues Bild dieser legendären Figur einer aus den Fugen geratenen Zeit. Es geht um die Macht der Kunst in der kriegsversehrten Welt des Dreißigjährigen Krieges. Tyll Ulenspiegel, wie der Held, Schausteller und Provokateur sich hier zeitgemäß schreibt, flieht mit der Bäckerstochter Nele vor der Kirche. Diese hat nämlich Tylls Vater auf dem Kieker, seines Zeichens Magier und Welterforscher. Auf ihrem Weg durch das von Religion zerrüttete Land begegnen sie u.a. einem melancholischen Henker, dem Kriegsauslöser persönlich, einem fanatischen Jesuiten und einem Weltweisen. Ihre Schicksale verwebt Kehlmann zu einem Epos dieses Krieges mit einem charismatischen Zentrum: Tyll.

 

„Sprachtrunken, bildersatt und verzaubert habe ich den neuen Roman von Daniel Kehlmann zugeklappt: So ein Wunderbuch begegnet einem nicht jedes Jahr!“ — Denis Scheck, DRUCKFRISCH

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten

Weitere Infos

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter