VORZUGSAUSGABE
Hans Traxler erhält den Ludwig-Erhard-Grimm-Preis 2012

Signiert und nummeriert, gestaltetes Vorsatzpapier, Leinen, bedruckt, mit 60 farbigen Illustrationen.

Preis für Mitglieder 128,00 €

Artikelnummer:
164418

Erschienen:
2011

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

Eine Sommerliebe in Schweden. Unnachahmlich graziös und amüsant erzählt, schwebend wie ein Schmetterling und sonnendurchflutet wie der Sommer selbst. Seit seinem Erscheinen 1931 haben sich Liebende dieses heitermelancholische Buch voller verliebter Torheiten und Verzauberungen immer wieder geschenkt. Hans Traxler hat Tucholskys Geschichte mit 60 Bildern im Geist der frühen Dreißigerjahre meisterhaft illustriert. Entstanden ist ein Prachtband. Bilder und Text sind aufs Schönste verbunden.

Die Vorgeschichte
In einem Brief vom 8. Juni bittet der Verleger Ernst Rowohlt seinen Autor Kurt Tucholsky um eine kleine Liebesgeschichte. Tucholsky antwortet am 10. Juni: „Ja, eine Liebesgeschichte … lieber Meister, wie denken Sie sich das? In der heutigen Zeit Liebe? Lieben Sie? Wer liebt denn heute noch?“ Was folgt, ist ein Feilschen über das Honorar; so beginnt Tucholskys Geschichte.
80 Jahre später
Hans Traxler schreibt an den Verlag: „Ihre Hartnäckigkeit [mich für ein illustriertes Buch zu gewinnen] ist bewundernswert. Gripsholm! Das habe ich gleich nach dem Krieg gelesen, mit roten Ohren wegen dieser Dreiecksgeschichte. Entschuldigen Sie mein langes Schweigen. Das bedeutet aber nicht, dass ich untätig war.“ Ein ganzes Jahr hat der Cartoonist und Illustrator Hans Traxler sich für Schloß Gripsholm Zeit genommen. Nun liegt das Ergebnis vor: Ein Buch mit 60 wunderbar heiteren, erotischen und melancholischen Bildern zu einer Sommerliebe in den frühen Dreißigerjahren.

Pressestimmen

“So viele frische Gedanken, erhellende Dialoge und so viel beißend satirischen Humor enthält es. Anlässlich des 80. Geburtstag der Erzählung wurde Tucholskys Werk von der Edition Büchergilde neu aufgelegt - zum ersten Mal farbig ilustriert. Cartoonist und Buchillustrator Hans Traxler, der beinahe so alt ist wie die Erzählung selbst, hat sich der 'Sommergeschichte' angenommen und sie mit vergnüglichen bis erotischen Bildern illustriert. ”

Frankfurter Rundschau

“Es gibt viele lieferbare Ausgaben - aber, seit Kurzem, nur ein Buch, das Hans Traxler (mit vielen Küssen) illustriert hat. (…) Ein umwerfend, geniales Paar. ”

Kurier

“Was Kurt Tucholskys (1890-1935) Klassiker so besonders macht, ist die ungeheure Leichtigkeit, mit der er diese Sommergeschichte erzählt: "Unnachahmlich graziös und amüsant, schwebend wie ein Schmetterling und sonnendurchflutet wie der Sommer selbst", heißt es im Begleittext zur Neuauflage. Und das ist ausnahmsweise nicht völlig überzogener PR-Srech, das ist die reine Wahrheit. Kongenial zu Tucholskys Text: die wunderbaren Illustrationen von Hans Traxler. ”

Wiener

“Wir bekamen eines der schönsten Werke der Literatur. (…) Also nehmen Sie das Buch mit auf die Wiese - oder an den Strand oder an einen See. Eine feinsinnigere, sonnigere Urlaubslektüre gibt es kaum. ”

myself

“Eine wunderbare Sommergeschichte hat Kurt Tucholsky den Lesern mit 'Schloß Gripsholm' hinterlassen. (…) (Hans Traxler), der Mitbegründer der Satirezeitschriften 'Pardon' und 'Titanic' sowie das Mitglied der 'Neuen Frankfurter Schule' hat den schon zum Klassiker gewordenen Text, (…), mit 60 Bildern im Geist der frühen 1930er-Jahre amüsant-melancholisch illustriert. ”

Freie Presse

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter