TREUE
Neuübersetzung

Lesebändchen, Leinen, bedruckt, Umschlaggestaltung von Katja Holst, 144 Seiten.

Aus dem Englischen von Matthias Fienbork.

Preis für Mitglieder 15,95 €

Originalverlagspreis 16,90 €

Artikelnummer:
168170

Erschienen:
2015

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

Im rauchigen, melancholischen Ton eines Miles-Davis-Stücks ist In Love eine kühne Expedition in die Untiefen der Liebe – und eine große Erzählung über Liebe und Sicherheit, Moral und Verführbarkeit. Sechzig Jahre nach Erscheinen ist Hayes Roman ist eine beglückende Wiederentdeckung!

New York in den 50ern: Ein junger Mann lernt eine noch jüngere Frau kennen. Sie ist ausnehmend hübsch, heiratete früh und hat ein Kind; nun ist sie allein und wirkt ein wenig verloren. Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen, doch klare Absichten für die Zukunft haben sie nicht – keiner von beiden will sich festlegen. 

Eines Abends geht sie allein aus und trifft einen anderen Mann. Er ist charmant, etwas unbeholfen und wohlhabend. Er bietet ihr viel Geld, falls sie mit ihm geht. Eifersüchtig ist ihr Gespiele und zeigt sich doch amüsiert von dem Konkurrenten. Erst als sie ihn für diesen Mann verlässt, wird er sich seiner großen Liebe bewusst. Mit dem Gefühl, die Chance seines Lebens vertan zu haben, will er sich unter keinen Umständen zufriedengeben …

In Love erzählt vom Scheitern einer unausgeglichenen Liebe - aus der Sicht eines Mannes, der seine Gefühle lieber beobachtet, statt sie zu empfinden.

Pressestimmen

“Hayes dringt mit Sätzen so kühl wie Samt unerbittlich ein in das Gewirr von Neugier und Argumenten, von Moral und Verfügbarkeit, von Liebessuche und Liebesflucht.”

Gabriele von Arnim, Deutschlandradio Kultur

“In Love hat das Zeug zum Klassiker.”

Franziska Hirsbrunner, SRF 52 Beste Bücher

“Ein grandioses, ganz leises Buch!”

Rainer Moritz, NDR Kultur

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten

Weitere Infos

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter