Lesebändchen, bedruckter und mit Hologrammfolie geprägter Einband, ausklappbares und gestaltetes Vorsatzpapier, 320 Seiten.

Preis für Mitglieder 17,95 €

Originalverlagspreis 19,90 €

Artikelnummer:
166291

Erschienen:
2013

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

Eine Jugend in Deutschland zwischen 1939 und 1953, mit den staunenden Augen eines das Abenteuer suchenden Jungen erlebt. Ein Staunen, dass sich von der ersten Seite an auf den Leser überträgt.

Wenn die Bomber über Köln wieder abgedreht hatten, sammelten die Jungen auf der Straße die Granatsplitter ein: kleine Überbleibsel der gefährlichen Munition, leuchtend rot oder gleißend gelb, mit schwarzen gezackten Rändern. Es ist Krieg. Aber was genau ist ein Krieg? Warum und von wem wird er geführt? Der Junge, am Anfang des Krieges sieben Jahre alt, beginnt zu fragen. Wie ist das Böse in die Welt gekommen? Und wie konnte es das Gute und Schöne verdrängen?

Karl Heinz Bohrer erzählt die Geschichte des Erwachsenwerdens immer aus der Perspektive des Jungen und auf besonders authentische Weise. Und schließlich, nach 1945, die Entdeckung des Geistes auf einem süddeutschen Internat, das natürlich nicht nur den Geist verkörperte. Eine Reise nach England erlaubt am Ende einen frischen Blick zurück auf die Kindheit, auf ein Aufwachsen in schwierigen Zeiten.

Pressestimmen

“Ein elegantes, wortmächtiges, kluges und vor allem schönes Buch, eine Einladung, sich so von der erzählten Zeit befremden und befruchten zu lassen, wie es dem Jungen widerfahren ist. Daraus entsteht das, was die Kunst an- und ihr die Egozentrik austreibt: Faszination.”

Frankfurter Allgemeine Zeitung

“Bohrers sinnliche Sprache könnte klarer nicht sein, ihm gelingt ein immer wieder verblüffender, streckenweise brillanter Blick nicht nur auf sich selbst – sondern auch auf dieses Land.”

Der Spiegel

“Eine Sensation! Granatsplitter offenbart das Talent des Erzählers Karl Heinz Bohrer und spiegelt seine Person, einen unbestechlichen Kritiker, dessen unverkennbar rheinische Natur, sein Witz und Sinn für Komik jeden offenen Leser faszinieren muss.”

Die Welt

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten

Weitere Infos

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter