VORZUGSAUSGABE
mit jeweils einem handcolorierten Unikat (Bild 4) Buchgestaltung K. Jacobsen

Schutzumschlag, farbig, Leinen, bedruckt, Auflage: 120.

Preis für Mitglieder 128,00 €

Artikelnummer:
157373

Erschienen:
2007

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

Die Geschichte des etwas lebensuntüchtigen, liebenswürdigen Jakob Fabian, der sich treiben lässt im Berlin der zwanziger Jahre und alle Höhen und Tiefen einer aufregenden Zeit erlebt, ist ein Klassiker der deutschen Literatur. Frank Witzel hat dem Text für diese Ausgabe mit 33 farbigen Aquarellen eine zusätzliche Dimension verliehen.
Dr. Jakob Fabian, ein 32-jähriger Germanist, bisher Adressenschreiber, nun Reklametexter für eine Zigarettenfirma, ist nicht gerade lebenstüchtig und wird von den Menschen immer wieder übervorteilt. Als Moralist ist Fabian ein scharfer Beobachter des Lebens und der bürgerlichen Moral, genießt aber auch die Annehmlichkeiten der "Goldenen Zwanziger" in Berlin. Er wirft sich in erotische Abenteuer, erkennt die Verlogenheit bürgerlicher Familienverhältnisse, besucht einschlägige Etablissements, trinkt mit Journalisten um die Wette und bekommt so Einblick in die gewissenlose Manipulation von Nachrichten und Meinungen. Er lässt sich treiben durch das unmoralische und sittenlose Berlin seiner Zeit. Im Atelier einer lesbischen Bildhauerin lernt Fabian Cornelia kennen, sie verlieben sich, doch dann wird er arbeitslos, Cornelia verlässt ihn, der Abstieg nimmt seinen unaufhaltsamen Lauf.
Fabian gilt als eine der brillantesten Satiren auf deutsche, besonders Berliner Zustände in der Weimarer Republik und während der großen Weltwirtschaftskrise. Das Buch wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt und ist ein Klassiker der deutschen Literatur.
Frank Witzel hat dem Text in 33 farbigen Aquarellen eine zusätzliche Dimension verliehen. Beiligende Grafik siehe Bild 4

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten

Weitere Infos

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter