Günter Grass Edition, Band 18

Leinen, 528 Seiten.

Preis für Mitglieder 18,50 €

Artikelnummer:
15157X

Erschienen:
2005

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

Mit dem Beginn der achtziger Jahre radikalisiert sich Grass: Themen wie Umweltzerstörung, drohender atomarer Holocaust, das Elend der Dritten Welt und die weltweiten Flüchtlingsströme beherrschen seine Essays und Reden, bis der Dreinspruch gegen die vorschnelle Wiedervereinigung gefordert ist. Als Schriftsteller ordnet sich Grass immer bewusster in Traditionen ein; seine literarische Bilanz stellt er unter die Überschrift "Schreiben nach Auschwitz".

Pressestimmen

“Man könnte ihn einen modernen Vater des Grundgesetzes nennen. Das wird gern übersehen von Leuten, die ihm, zu Recht oder Unrecht, vorwerfen, an diesem oder jenem Punkt unrecht (gehabt) zu haben. Als käme es darauf an! Entscheidend ist die zivile Courage, mit der da ein Citoyen sich stellt, im Sinn einer praktischen Vernunft der Humanität sich wehrt, für andere spricht und Vorschläge macht.”

F. C. Delius

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter