Titelbild: Ein weites Feld, WA11
Günter Grass Edition, Band 15

Leinen, 784 Seiten.

Preis für Mitglieder 19,90 €

Artikelnummer:
151472

Erschienen:
2004

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

Wendezeit 1989. Theo Wuttke, einst Vortragsreisender des DDR-Kulturbunds, nun Aktenbote, und sein "Tagundnachtschatten" Hoftaller, Agent und Spitzel in wechselnden Diensten - zwei alte Männer spazieren durch Berlin. Beider Erinnerungen reichen über große Distanzen, beide leben Vorgängern nach, beiden ist deutsche Vergangenheit seit 1848 so nahe und gegenwärtig wie die sich überstürzenden Tagesereignisse zwischen Mauerfall und Vereinigung, zwischen Jubel und anhaltendem Katzenjammer.

Pressestimmen

“Der Roman Ein weites Feld ist eines der erfolgreichsten internationalen Erzählwerke der Nachkriegszeit. In ihm reflektiert Günter Grass über zwei Jahrhunderte deutscher Geschichte, die er in vielfachen Verspiegelungen mit dem Werk Theodor Fontanes zusammenfließen lässt. Das Dilemma der deutschen Einheit wird vor dem Hintergrund der Reichsgründung von 1870/71 in launigen Anekdoten und umschweifenden Gedankenfolgen zu einem grandiosen Bedeutungsspiel ausfabuliert.”

Radio Bremen

“"Dieses komische Paar, erkennbar zwischen Don Quichote & Sancho Pansa, Pat & Patachon, Oliver & Hardy, ja sogar grotesk verzerrt zwischen Faust & Mephisto situiert, lässt Grass die Bühne der Fiktion betreten - die Bühne für Scherenschnitte, Bilderbögen, malerische Stilleben, hingeworfene Skizzen und kinematographisch festgehaltene Figurationen in einem der merkwürdigsten Romane der deutschen Literaturgeschichte.”

Wolfram Schütte

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten

Weitere Infos

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter