Titelbild: Die Unzertrennlichen
Abbildung: Die Unzertrennlichen Abbildung: Die Unzertrennlichen Abbildung: Die Unzertrennlichen Abbildung: Die Unzertrennlichen Abbildung: Die Unzertrennlichen Abbildung: Die Unzertrennlichen Abbildung: Die Unzertrennlichen Abbildung: Die Unzertrennlichen Abbildung: Die Unzertrennlichen Abbildung: Die Unzertrennlichen

19 Abbildungen, Aus dem Französischen von Amelie Thoma, mit einem Vorwort von Sylvie Le Bon de Beauvoir, Bildteil mit Briefen und Fotos, geprägter fester Einband aus marmoriertem Papier, 168 Seiten.

Umschlaggestaltung von Cosima Schneider.

Artikelnummer:
173441

Erschienen:
2022

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder. » Direkt zur Mitgliedschaft


Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.


Inhalt

Ein leidenschaftlicher Roman über die Rebellion junger Frauen gegen den erstickenden Konformismus einer bürgerlichen Gesellschaft. Sylvie bewundert ihre selbstständige und eigensinnige Freundin Andrée. Die beiden sind unzertrennlich. Doch Andrée wird erdrückt von ihrer konservativen Familie, den Traditionen und Pflichten. Als sie sich verliebt, will Sylvie ihrer Freundin helfen, mit dem Jungen zusammen zu sein. Aber wie? De Beauvoirs Adoptivtochter gab das bislang unveröffentlichte Manuskript frei und macht damit einen Urtext des frühen Feminismus zugänglich. Eine Liebeserklärung an de Beauvoirs Freundin Élisabeth Lacoin, genannt Zaza, die so jung sterben musste.

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten