Schutzumschlag, Lesebändchen, fester Einband, geprägt, Umschlaggestaltung von Moni Port, 320 Seiten.

Preis für Mitglieder 17,95 €

Originalverlagspreis 19,99 €

Artikelnummer:
169029

Erschienen:
2016

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

Wie smart sind wir eigentlich wirklich? Nicht besonders, wie Harald Welzer beweist. Denn aus Bequemlichkeit geben wir mehr und mehr Selbstbestimmung ab – und damit die Freiheit, die wir uns vor noch nicht allzu langer Zeit hart erkämpft haben. Denn die smarte Diktatur kommt ganz unauffällig an die Macht, weil wir Bürger selbst liefern, was für Überwachung notwendig ist. Mit jedem Klick, jedem Online- Schnäppchen, jedem Datensatz zum Quantified Self. Welzer hält unserer zunehmend fremdgesteuerten Gesellschaft auch mit seinem neuesten Buch den Spiegel vor. Er zeigt dabei die Zusammenhänge zwischen Big Data, Klimawandel, Migration, Landraub und Ungleichheit. Und wie wir als Konsumzombies die Demokratie verzocken. Doch statt nur den Finger in die Wunde zu legen, motiviert der Mitbegründer und Direktor der gemeinnützigen Stiftung Futurzwei zum Umdenken und Handeln. Denn wir haben selbst in der Hand, wie smart wir sein wollen.

Pressestimmen

“Welzer motiviert, wo andere deprimieren.”

Politische Studien

“Ein lesenswertes Buch, das mit schlüssiger und eingängiger Argumentation besticht und aufklärt, ohne zu belehren.”

Spektrum der Wissenschaft Online

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten

Weitere Infos

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter