Schutzumschlag, Lesebändchen, Leinen, Umschlaggestaltung von Fratelli Walter, 320 Seiten.

Aus dem Tschechischen von Eva Profousová.

Preis für Mitglieder 17,95 €

Originalverlagspreis 19,90 €

Artikelnummer:
168057

Erschienen:
2015

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

Michal Viewegh hat eine Kriminalsatire geschrieben, deren Inhalt sich nur zwei Jahre nach der Veröffentlichung bewahrheiten sollte. Dicht, schnell, ironisch – Vieweghs Stil begeistert.

Darek Balik hat sich die kroatische sowie die russische Mafia zum Feind gemacht und nach zwei Mordanschlägen die Aufnahme in das Zeugenschutzprogramm beantragt. Zu allem Überfluss aber hat er auch belastendes Material über hochrangige Politiker gesammelt. Nicht überraschend ist es daher, dass ihm der Innenminister ohne Vorwarnung den Zeugenschutz entzieht. Eine irrwitzige Hetzjagd durch Prag beginnt, bei der nicht klar ist, wer zu den Guten gehört und wer zu den Bösen, und wer eigentlich für wen kämpft, schießt und brandschatzt.
Handlungsstränge, die herrlich absurd wirken, werden noch verstörender dadurch, dass sie von der Realität untermauert werden: 2013, zwei Jahre nach erscheinen des Romans in Tschechien, trat Ministerpräsident Petr Nečas nach einer Korruptionsaffäre zurück.

Michal Viewegh überzeugt mit Witz und Pulp-Fiction-Elementen und steht damit in der Tradition von Hammet, Chandler und Lovecraft.

Michal Viewegh:
"Dieser Thriller ist inspiriert von den vielen Straftaten, die in Böhmen in den letzten Jahren passiert sind und deren Täter nie entdeckt, geschweige denn bestraft wurden. (...) Häufig habe ich mich der Methoder der Collage bedient: Ich habe Zeitungsausschnitte der letzten zehn Jahre in tausend Stücke zerrissen, miteinander vermischt und neu zusammengelegt. Oder ich habe (bildlich gesprochen) das halbe Gesicht des einstigen Innenministers weggeschnitten und es durch das jugendliche Antlitz seines nicht minder unternehmenslustigen Nachfolgers ersetzt. (...) Dem stellvertretenden Verteidigungsminister habe ich seine gepflegte Hand abgetrennt und ihm stattdessen eine Mafiapranke mit Pistole angeklebt. Oder ich habe aus mehreren lebenden Lobbyisten einen einzigen toten Lobbyisten gemacht. Und so weiter und so fort."

Pressestimmen

“Die Mafia in Prag ist ein klasse Krimi mit dichter spannungsgeladener Atmosphäre und flotter Story, aber auch eine bitterböse Politsatire mit verstörendem Hintergrund. Vieweghs stärkste Waffe ist der trockene Humor. Selten in einem Krimi so viel gefürchtet und trotzdem herzhaft gelacht!”

WDR 2

“Ein den Nachtschlaf verhindernder Krimi wie aus dem Bilderbuch, doch hinterher wird man nie wieder unbeschwert in Prag ein Bier trinken.”

Angelika Bohn, Ostthüringer Zeitung

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten

Weitere Infos

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter