Schutzumschlag, Lesebändchen, Leinen, geprägt, Umschlaggestaltung von Franziska Neubert, 608 Seiten.

Aus dem Englischen von Werner Löcher-Lawrence.

Preis für Mitglieder 19,95 €

Originalverlagspreis 22,99 €

Artikelnummer:
167662

Erschienen:
2015

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

Wie fühlt es sich an, wenn man plötzlich versteht, wer man einmal war und wer man geworden ist?
Ein großer Gesellschafts- und Ideenroman über die Bedeutung von Talent, Kunst, Freundschaft und Neid vor dem Panorama der USA in den letzten vierzig Jahren.

Nach dem Tod ihres Vaters will Julie Jacobson nur noch eins: raus aus der Tristesse ihres provinziellen Zuhauses. Das Sommercamp an der Ostküste eröffnet ihr da eine neue Welt: eine Welt der Kunst, Kreativität und Freiheit, verkörpert durch die interessantesten Menschen, denen sie je begegnet ist: Ethan, Jonah, Cathy, Ash und Goodman.

Die Jahrzehnte vergehen, aber nicht jeder der „Interessanten“, wie sie sich selbst ironisch nennen, kann aus seinen Begabungen das machen, was er sich als Jugendlicher erträumte. Was bestimmt das Leben – Talent, Glück oder das Resultat der eigenen Entschlossenheit?
Meg Wolitzer zeigt an ihren Figuren die Tragik und Komik des Daseins und erzählt davon, wie es sich anfühlt, wenn man plötzlich versteht – vielleicht zu spät –, wer man einmal war und wer man geworden ist. Ein wahrhaft epischer Roman, ein großes Leseerlebnis.

 

Pressestimmen

“Die Interessanten bietet mit meisterhaften psychologischen Einzelporträts, mit einer scharfen Analyse des Zeitgeists eine packende Lektüre. Ein Zeitroman, der an Jonathan Franzen erinnert.”

Deutschlandradio

“Mit diesem Roman hat Meg Wolitzer sich selbst übertroffen.”

THE NEW YORK TIMES BOOK REVIEW

“Meg Wolitzer nimmt ihre Leser mit auf die nachdenklich-unterhaltsame Reise des Erwachsenwerdens. Sie führt sie […] durch die großen Fragen des Lebens […] Das zentrale Motiv ist der Zweifel. Und die Erkenntnis, dass einen weder Talent noch Herkunft, Glück oder Reichtum davor bewahren können.”

Süddeutsche Zeitung

“Fein gezeichnet, scharf beobachtet, zerren uns starke Figuren durch einen epischen Roman. Ein Buch wie ein halbes Leben.”

BÜCHER

“Wahrlich episch [...] Nie wirkt der Roman dramaturgisch überfrachtet […] Es sind gewaltige Fragen, die Meg Wolitzers Roman aufwirft und die von den Figuren auf die eine oder andere Art beantwortet werden. Es sind existenzielle Krisen aus allen ihr bekannten Lebensphasen, durch die die Autorin die sechs "Interessanten" schickt.”

SPIEGEL online

“Erstaunt, bestürzt und berührt [...] ein kluger Roman über Freundschaft, Liebe, Neid, Talent [...] Fesselnd!”

COSMOPOLITAN

“Ruhig nimmt die Amerikanerin Meg Wolitzer ein gewaltiges Projekt in Angriff(…) ein Kaleidoskop des Lebens, 1974-2009 (…) ihr Roman hat Charme, Intelligenz und Charakter, „Die Interessanten“ heißt er mit Recht.”

Süddeutsche Zeitung

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten

Weitere Infos

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter