Die Kleine Reihe

Fester Einband, bedruckt, 160 Seiten.

Aus dem Französischen von Andrea Alvermann und Brigitte Große.

Preis für Mitglieder 12,90 €

Originalverlagspreis 14,90 €

Artikelnummer:
164477

Erschienen:
2011

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

Als Zehnjährige flieht Kim Thúy mit ihren Eltern aus Vietnam in den Westen. In unvergesslichen, sinnlichen Bildern erzählt sie von Flucht, Vertreibung und Neubeginn, von Schmerz und Lust der Erinnerung und dem täglichen Glück, sein Leben zu wagen. Auf einer abenteuerlichen Odyssee gelangt Kim mit ihrer Familie übers Meer. Sie vegetieren in überfüllten Flüchtlingslagern, finden schließlich im Westen, im fernen Kanada eine neue Heimat. Wenn der Schock der Fremdheit überwältigend ist, lässt sich die Welt nur über die Sinne erschließen. An Klängen, Farben, Gerüchen entfalten sich deshalb die Erinnerungsbilder, an denen Kim Thúy dreißig Jahre später der Spur ihres Lebens nachgeht – eine lose Kette, mäandernd zwischen Einst und Jetzt, Krieg und Frieden, Verstörung und überraschendem Glück. Da ist die Kindheit im goldenen Käfig einer großbürgerlichen Familie in Saigon. Die Flucht im lichtlosen Unterdeck eines maroden Schiffes. Ein Kinderarmband aus rosa Plastik, in dem die Eltern Edelsteine schmuggelten. Der erste Anblick von Schnee in Québec, der Krach, den fremde Stimmen machen, auch wenn sie freundlich sind. Die Komik zahlloser Missverständnisse. Die Wiederbegegnung mit der alten Heimat, in die man als Fremde zurückkehrt.

Pressestimmen

“Ein kleines Buch von der Größe eines Epos, das so unmittelbar berührt wie ein Familienalbum.”

Elle

“Kim Thúy erinnert daran, dass die Einwanderung nicht zwischen erzwungener Anpassung und verweigerter Aufnahme missraten muss, sondern für alle, die kommen und für jene, die schon da waren, zum Glücksfall werden kann.”

Die Zeit

“Thúys Buch ist keine Geschichte des Verlusts, sondern die berührende Erzählung einer gelungenen Integration – wie gemacht für den Spätherbst im Sarrazin-Deutschland.”

Der Spiegel

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten

Weitere Infos

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter