Titelbild: Das perfekte Grau
Abbildung: Das perfekte Grau Abbildung: Das perfekte Grau Abbildung: Das perfekte Grau Abbildung: Das perfekte Grau Abbildung: Das perfekte Grau
Nominiert für die Hotlist — Preis für unabhängige Verlage

Bedruckter fester Einband, farbiges Vorsatzpapier, Lesebändchen, 240 Seiten, Einbandgestaltung von Marion Blomeyer.

Artikelnummer:
172747

Erschienen:
2021

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder. » Direkt zur Mitgliedschaft


Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.


Inhalt

Dies ist die Geschichte von Novelle, Rofu, Mimi und Ante, genannt Dante. Rofu hat nur ein Ohr und kam über das Meer aus Afrika. Mimi ist Engländerin. Sie hat ihren Mann umgebracht und versteckt sich hinter dunklen Brillen. Novelle ist sehr jung, liebt Mangas und die Sauferei. Und auch Ante ist auf der Flucht. Vor allem vor sich selbst. Die gemeinsame Geschichte der vier fängt an, als Polizisten wegen Mimi in dem Hotel auftauchen, in dem sie alle arbeiten. Eine Geschichte davon, dass man sich besser nicht vor den eigenen Dämonen wegducken sollte. Weil man sonst niemals ankommt. Und eine Geschichte über Heimat, die wie eine Haut ist.

Kommentare und Bewertungen
Bewertung

Kommentar von Petra Brinkert-Lederer (29.10.2021)

„Salih Jamals Buch wurde schon mit vielen berühmten Büchern verglichen, und auch die Bremer Stadtmusikanten lassen aus der Ferne grüßen. Aktuell liegt "Das perfekte Grau" auf gleicher Linie mit dem Preisgewinner unabhängiger Verlage, "Der große Sommer" von Ewald Arenz, und ebenso mit "Hard Land" von Benedict Wells. Die Geschichte von vier ratlosen Menschen, die sich vor ihrem Leben verstecken, kommt in Fahrt, als sie sich in einem abgelegenen Hotel an der Küste Deutschlands kennenlernen. So sehr sie sich vom Leben zurückgezogen haben, öffnen sich die Vier ganz langsam füreinander und machen sich als flüchtende Reisegruppe auf gen Süden zu einer Sommerreise, die sie auftauen lässt und ihnen den Glauben an das Miteinander wiedergibt. Salih Jamal beschreibt das wunderschön, viele Sätze möchte man abschreiben und als Postkarten verschicken.”

Jetzt bewerten