Titelbild: Das Feuer retten
Weltempfänger Bestenliste Sommer 2022 Platz 2

Ausgabe Klett-Cotta. Aus dem Spanischen von Matthias Strobel, fester Einband mit Schutzumschlag, 800 Seiten.

lieferbar in Kürze

Artikelnummer:
700835

Erschienen:
2022

Inhalt

Literatur aus Mexiko

 

Marina Longines, Tänzerin und Choreografin mit eigener Kompagnie, lebt als verheiratete Frau und Mutter ein geregeltes Leben. Doch immer stärker regt sich der Wunsch, in ihrem tänzerischen Ausdruck aufs Ganze zu gehen und Grenzen zu überschreiten. Als sich die Möglichkeit bietet, in einem berüchtigten Gefängnis vor Straftätern aufzutreten, sagt sie zu. Und trifft im Gefängnis auf José Cuauhtémoc, einen gebildeten Indio und verurteilten Mörder. José Cuauhtémoc vereinigt in sich all das, was Mexiko zu dem gemacht hat, was es heute ist: die Gewalt, die Ungerechtigkeit und ungleiche Verteilung, die Unterdrückung der Ursprungskultur durch skrupellose Eroberer. Zwischen dem charismatischen Kriminellen, der allein den Gesetzen der Straße gehorcht, und der Tänzerin Marina Longines entbrennt eine Leidenschaft, die alle Grenzen niederreißt. „Das Feuer retten“ ist ein existentieller Roman über die Frage, was ein Leben lebenswert macht. Und ein großer Roman über die Ungerechtigkeit.

 

 

Empfehlung von Litprom-Jurymitglied Ruthard Stäblein:

 

"Sein Mexiko ist gespalten zwischen Reichen, die Angst haben und Armen, die wütend sind. Mit der Sprach - macht der Straße feuert Arriaga diese Wut an."

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten

Weitere Infos