Nach Erscheinen: Platz 1 der Sachbuchbestenliste Juni 2015

Schutzumschlag, Lesebändchen, fester Einband, geprägt, Umschlaggestaltung Katja Holst, 336 Seiten.

Preis für Mitglieder 17,95 €

Originalverlagspreis 19,99 €

Artikelnummer:
16793X

Erschienen:
2015

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

Autonomie wird von allen Seiten bedrängt, von der Neurowissenschaft bis zum Konformitätsdruck durch Shitstorms im Internet. Doch sie ist zentral für uns und unsere Gesellschaft. Michael Pauen und Harald Welzer unternehmen ihre großangelegte Verteidigung.

Die Neurowissenschaft erklärt, der Wille sei nicht frei, die Experimente der Sozialpsychologie zeigen, wie mächtig der Anpassungsdruck ist. Die Politik will im Namen der Sicherheit immer mehr Freiheiten einschränken, und Big Data überwacht und manipuliert flächendeckend unsere Privatsphäre. Doch die Auswirkungen sind beträchtlich, wenn unsere Autonomie in Gefahr gerät: Einst hart erkämpft, kann sie jederzeit verspielt werden – mit verheerenden Folgen für unsere Demokratie.

Die Zeit drängt. Darum, so die Autoren, sollte man sich dringend „dagegen verteidigen, dümmer und ohnmächtiger sein zu sollen, als man sein könnte“.

Pressestimmen

“Autonomie und Freiheit […] müssen verteidigt werden! Diesen dringenden Appell richten Michael Pauen und Harald Welzer in ihrem großartigen Buch an die Bürger der westlichen Demokratien.”

Das Parlament

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten

Weitere Infos

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter