Titelbild: Auf Erden sind wir kurz grandios
Abbildung: Auf Erden sind wir kurz grandios Abbildung: Auf Erden sind wir kurz grandios Abbildung: Auf Erden sind wir kurz grandios

Schutzumschlag, Aus dem amerikanischen Englischen von Anne-Kristin Mittag, Leinen mit Schutzumschlag, farbiges Vorsatzpapier, Lesebändchen, Umschlaggestaltung von Franziska Neubert.

Artikelnummer:
171708

Erschienen:
2020

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder. » Direkt zur Mitgliedschaft


Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.


Inhalt

„Lass mich von vorn anfangen. Ma, …“ Der Brief eines Sohnes an die vietnamesische Mutter, die ihn nie lesen wird. Die Tochter eines amerikanischen Soldaten und eines vietnamesischen Bauernmädchens ist Analphabetin, kann kaum Englisch und arbeitet in einem Nagelstudio. Sie ist das Produkt eines vergessenen Krieges. Der Sohn, ein schmächtiger Außenseiter, erzählt – von der Schizophrenie der Großmutter, den geschundenen Händen der prügelnden Mutter und seiner tragischen ersten Liebe zu einem amerikanischen Jungen. Vuong schreibt in einer Sprache grandioser Schönheit von einem Leben, in dem Gewalt und Zartheit aufeinanderprallen.

Kommentare und Bewertungen
Bewertung

Kommentar von Jörg Reitze (08.11.2021)

„Grandios! Wie der Buchtitel schon sagt! Ich habe lange nicht mehr ein so poetisches Buch gelesen. Es gibt Passagen, nach denen man das Buch weglegen muss, um die Eindrücke verarbeiten zu können. Ein toller Debutroman eines jungen amerikanischen Poeten. Unbedingt lesen!”

Jetzt bewerten

Weitere Infos