Titelbild: All das zu verlieren
Abbildung: All das zu verlieren

Aus dem Französischen von Amelie Thoma, Leinen mit Schutzumschlag, farbiges Vorsatzpapier, Lesebändchen, Umschlaggestaltung von Franziska Neubert.

Artikelnummer:
171430

Erschienen:
2019

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder. » Direkt zur Mitgliedschaft


Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.


Inhalt

Nach außen hin führt Adèle ein Leben, dem es an nichts fehlt. Sie arbeitet für eine Pariser Tageszeitung, ist unabhängig. Mit ihrem Ehemann, einem Chirurgen, und ihrem Sohn lebt sie in einem schicken Viertel in der Nähe von Montmartre. Die Familie verreist, macht Ausflüge ans Meer. Dennoch macht dieses Leben Adèle nicht glücklich. Gelangweilt zieht sie durch die Straßen, trifft sich mit Männern und hat Sex mit Fremden. Sie weiß, dass ihr die Kontrolle entgleitet. Sie weiß, dass sie ihre Familie verlieren könnte. Trotzdem führt sie ihr Doppelleben fort und setzt alles aufs Spiel. Leïla Slimani erzählt schonungslos von der Zerrissenheit einer Frau.

Kommentare und Bewertungen
Bewertung

Kommentar von Bruno Klimek (21.09.2020)

„Ich verstehe den Impuls, warum dieses Buch geschrieben werden musste - und es ist fraglos gut und spannend geschrieben. Aber seine Problematik erschließt sich mir nicht wirklich.”

Kommentar von Christian Prange (09.07.2021)

„”

Jetzt bewerten

Weitere Infos