Titelbild: Schachnovelle
Abbildung: Schachnovelle Abbildung: Schachnovelle Abbildung: Schachnovelle Abbildung: Schachnovelle Abbildung: Schachnovelle Abbildung: Schachnovelle Abbildung: Schachnovelle Abbildung: Schachnovelle Abbildung: Schachnovelle Abbildung: Schachnovelle

Durchgehend illustriert von Christoph Vieweg, bedruckter und geprägter fester Einband, 132 Seiten, Buchgestaltung von Cosima Schneider.

Artikelnummer:
172720

Erschienen:
2021

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder. » Direkt zur Mitgliedschaft


Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.


Inhalt

„Von früh bis nachts dachte ich an nichts als an Läufer und Bauern und Turm und König und Matt und Rochade, mit meinem ganzen Sein und Fühlen stieß es mich in das karierte Quadrat.“ Der unscheinbare österreichische Emigrant Dr. B. reist auf einem Passagierdampfer von New York nach Buenos Aires. Auf dem Schiff tritt er eher zufällig gegen den amtierenden Schachweltmeister Mirko Czentovic an. Das Erstaunen ist groß, als er den routinierten Profi mit verspielter Leichtigkeit besiegt. Doch das Schachspiel fördert Erinnerungen an den Terror seiner Inhaftierung im Nationalsozialismus zutage. Eine seelische Wunde, die erneut Dr. B.s geistige Gesundheit bedroht.

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten