Titelbild: Neue Gedichte
Abbildung: Neue Gedichte Abbildung: Neue Gedichte Abbildung: Neue Gedichte Abbildung: Neue Gedichte
Gesetzt in Trinity No.2 roman

Leinen, geprägt und bedruckt, Fester Einband mit Schutzumschlag, farbiges Vorsatzpapier, mit 25 farbigen, ganzseitigen Illustrationen und Vignetten, 248 Seiten, Buchgestaltung von Katrin Jacobsen, 248 Seiten.

Preis für Mitglieder 24,90 €

Artikelnummer:
156105

Erschienen:
2005

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

Auf dem Höhepunkt seiner poetischen und intellektuellen Karriere schrieb Heinrich Heine die "Neuen Gedichte", die heute als ein Wendepunkt hin zur modernen Lyrik gelten. Zum 150. Todestag Heines erscheint diese herausragende Ausgabe: von Isabel Große Holtforth mit leichter Hand ironisch illustriert.
Die Themen der Gedichte sind umfassend: Liebe, Leiden, Sehnsucht, Enttäuschung, Leben im Exil und die widrigen politischen Umstände der damaligen Zeit. Die Sammlung erschien erstmals 1844, siebzehn Jahre nach dem "Buch der Lieder", und war zunächst als dessen zweiter Band oder "Nachtrag" gedacht. Doch entschieden sich Heine und sein damaliger Verleger Campe doch dafür, diese Zusammenstellung aufgrund ihrer eigenen inneren Geschlossenheit als eigenständiges Buch herauszubringen. Die "Neuen Gedichte" gelten heute als ein Meilenstein in der Entwicklung moderner Lyrik, die bei allem politischen Engagement den artistischen Anspruch nicht geopfert haben.
Einen Kontrapunkt setzen die faszinierenden Illustrationen von Isabel Große Holtforth, die "den Text kommentieren, aber die Vorstellung des Lesers unangetastet lassen" möchten. Mit 25 farbigen, ganzseitigen Illustrationen und Vignetten
Buchgestaltung: Katrin Jacobsen

Kommentare und Bewertungen
Bewertung

Kommentar von B.Liebich (08.07.2011)

„Folgende Aussage kommt auf Grund der Leseprobe nicht heraus: "Die "Neuen Gedichte" gelten heute als ein Meilenstein in der Entwicklung moderner Lyrik, die bei allem politischen Engagement den artistischen Anspruch nicht geopfert haben." Die Zeichnungen/Malerei scheint in der Tat faszinierend.”

Kommentar von meinhardt (08.07.2011)

„welch eine gelungene Illustration - nur zu schade, dass Heine selbst sie nicht mehr erleben kann - er wäre schlichtweg entzückt - hoffentlich dürfen wir bald noch mehr illustrationen dieser Art genießen - ein herzliches Dankeschön an den Illustratoren / die Illustratorin meinhardt”

Kommentar von adalbert frühling (08.07.2011)

„eine wunderschöne ausgabe mit tollen illustrationen und einem einband, den man gern in der hand hält. die gedichte heines selbst haben mich leider etwas enttäuscht - im vergleich etwa zu "deutschland, ein wintermärchen" sind die "neuen gedichte" ein wenig gar zu liebesgedicht-lastig, obwohl natürlich ein paar sehr schöne durchaus dabei sind. letztlich wohl auch einfach eine geschmackssache.”

Jetzt bewerten

Weitere Infos

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter