Titelbild: Identitti
Abbildung: Identitti Abbildung: Identitti Abbildung: Identitti Abbildung: Identitti Abbildung: Identitti Abbildung: Identitti
Shortlist Deutscher Buchpreis / Ernst-Bloch-Preis / Literaturpreis Ruhr

Bedruckter fester Einband, farbiges Vorsatzpapier, Lesebändchen, 432 Seiten, Einbandgestaltung von Franziska Neubert.

Preis für Mitglieder 21,00 €

Artikelnummer:
172763

Erschienen:
2021

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder. » Direkt zur Mitgliedschaft


Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.


Inhalt

Was für ein Skandal: Prof. Dr. Saraswati ist WEISS!Schlimmer geht es nicht. Denn die Professorin für Postcolonial Studies in Düsseldorf war eben noch die Übergöttin aller Debatten über Identität – und beschrieb sich als „Person of Colour“. Mit dieser Enthüllung beginnt eine Jagd nach „echter“ Zugehörigkeit. Während das Netz gegen Saraswati hetzt und Demonstrationen ihre Entlassung fordern, stellt die Studentin Nivedita ihrer Professorin intimste Fragen. Als Bloggerin und selbsternannte „Mixed-Race Wonder Woman“ geht Nivedita dem Skandal auf den Grund. Ein Roman wie ein Schleudergang, in beglückend selbstironischer Sprache und herrlich gewitzt.

Kommentare und Bewertungen
Bewertung

Kommentar von Peter Wagner (16.08.2021)

„Identitti ist ein tolles Buch, das unzählige Augenöffnungsmomente enthält. In den Diskussionen, die darin geführt werden, finden sich Argumente und Erkenntnisse, die öfters gelesen werden sollten (ich werde mir einige rausschreiben). Das Buch spricht vor allem ein urbanes, akademisches Publikum an, es ist flott geschrieben und hat einen subtilen Humor, der mir gut gefällt. Einzig die Kategorisierung in "Weibliche Identitäten" (wie in diesen Buchempfehlungen) würde ich erweitern, denn Identitätssuche kann auch Männer betreffen und das Hauptanliegen in diesem Buch ist der auch in Deutschland bestehende (Alltags-)Rassismus. Kurz: Absolute Empfehlung!”

Kommentar von Andrejs Gramatins (17.10.2021)

„DAS Buch des Jahres: Kluge Argumente zur Identitätsdebatte - und dann auch noch unterhaltsam”

Jetzt bewerten