Bei Erscheinen Platz 1 der SWR Bestenliste

Lesebändchen, Leinen, bedruckt, Einbandgestaltung Fratelli Walter, 760 Seiten.

Artikelnummer:
168200

Erschienen:
2015

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

Finale Berlin, schon 1947 erstmals veröffentlicht, lässt uns die Atmosphäre im untergehenden Nazi-Reich drastisch und authentisch spüren. Der „Empörungs-Reporter“ Heinz Rein schaffte mit diesem Buch, das sich jeder Genre-Zuordnung verweigert, ein Denkmal für das Erinnern.

April 1945, die finalen Tage der Reichshauptstadt Berlin: Während die Bomben fallen, verteidigt das letzte militärische Aufgebot die Nazi-Herrschaft. In den Flüchtlingskolonnen und unter den sich auflösenden deutschen Heereseinheiten fahnden Sicherheitsdienst und Gestapo immer noch nach Juden, Oppositionellen und Deserteuren. Das Misstrauen der Menschen ist groß: Jeder könnte ein Verräter sein.

Inmitten des Chaos sucht der junge Soldat Joachim Lassehn verzweifelt ein Versteck. Friedrich Wiegand, ein im KZ gefolterter Gewerkschafter, will durch Sabotageakte das Kriegsende beschleunigen. Der Arzt Walter Böttcher hilft Untergetauchten, in der Illegalität zu überleben. Und die Kneipe von Oskar Klose ist der Treffpunkt einer kleinen Widerstandsgruppe, nach der die SS fieberhaft fahndet.

Finale Berlin ist ein Aufschrei, eine Anklage und ein Archiv zugleich – das Geschriebene erreicht den Leser unmittelbar und mit voller Wucht. 

Pressestimmen

“Eine großartige Wiederentdeckung im richtigen Moment.”

Sigrid Löffler

“Dieser Roman ist ein Schmöker, in dem man sich sofort festliest, und er ist zugleich ein bewegendes Zeitdokument, dem man entnehmen kann, was geschehen ist und wie die Überlebenden das Geschehen zu deuten versuchten.”

Jens Bisky, Süddeutsche Zeitung

Kommentare und Bewertungen
Bewertung

Kommentar von Marco Wentzel (09.01.2016)

„”

Jetzt bewerten

Weitere Infos

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter