93 (!) Ölkreide-Originalzeichnungen der Buchillustration H.M. Denneborg. 1962. Die Zeichnungen unterschiedlicher Formate sind auf 18 Bögen 65 x 50 cm aufgezogen. Ein museales Konvolut in fester Mappe..

Artikelnummer:
053653

Erschienen:

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

Der meiste Büchergilden-Illustrator: Günther Stiller (1927 – 2018) Er hat mehr als 20 Bücher für die Büchergilde illustriert und ist damit bis heute unser meistpublizierter Illustrator. 1927 in Hamburg geboren, zog Stiller nach dem Studium an der Landeskunstschule Hamburg 1951 nach Wiesbaden. Ab 1954 arbeitete er freischaffend, hatte erste Kontakte zur Büchergilde Gutenberg und experimentierte intensiv mit Schriftsatz und neuen Drucktechniken. 1957 erschien seine erste Büchergilde-Illustration, Erich Kästners „Drei Männer im Schnee“. später u.a. Tucholsky, Rimbaud, Brecht, Baudelaire und Grass, gern auch Erotisches, Schwänke und Schurkenstücke. Schon 1960 und 1962 wurden seine ersten Bücher von der Stiftung Buchkunst im Wettbewerb „Schönste deutsche Bücher“ ausgezeichnet. Im Juni 2018 ist er in seinem Haus in Watzhahn im Alter von 91 Jahren gestorben. Wir vermissen unseren fröhlichen Weggefährten der heiteren Buchkunst schmerzlich.

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter