Produkt bewerten

Bewertung
Bewertung:

Kommentar von Martin Drees | 02.01.2022

Ein wirklich fantastisches Buch. Zu Beginn bleibt lange unklar, in welchem Zusammenhang die vielfältigen Personen zueinander stehen. Wer das Buch dann nicht weg legt, wird auf jeden fall belohnt. Die unterschiedlichen Begegnungen der Akteure mit sich selbst und mit ihrer Umwelt, schaffen einen tiefen Einblick in die menschliche Seele.

Bewertung:

Kommentar von Annette Schumann | 25.03.2022

Leider ist das Buch zu kurz... ich hätte noch länger weiter in dieser Geschichte bleiben können und weitere Aspekte "ausgesponnen". Kleiner Tipp: Ein wenig sollte man auf die Datumsanzeigen achten. Ich weiß nach dem Lesen nicht, ob ich ab jetzt entspannter in die Zukunft schauen soll. Der Plot ist wirklich gut gemacht und enthält einen sehr grandiosen Humor. Einen Abzug gibt es tatsächlich nur wegen der Kürze. Gerade das Ende hätte voluminöser sein können. Lohnt aber auf jeden Fall.

Bewertung:

Kommentar von Stefan Reeg | 16.07.2022

In jedem Fall ist das ein sehr fantasievolles Buch mit einer tiefgründigen Geschichte über menschliche Charaktere, vor allem, wenn sie sich nicht nur im Spiegel doppelt erleben, sondern in der Realität. Wer den Film „Matrix“ mochte und das Lesen noch nicht verlernt hat, wird Gefallen an dem Plot finden.
Es gibt witzige und traurige Verwicklungen, die sich ergeben können, wenn wir auf einmal unserem doppelten Ich gegenübertreten. Und natürlich geht es um die Frage nach dem „Was“ oder „Wieso“, denn es klingt schon reichlich schräg, dass wir zweimal existieren können.
Das Ende deutet an, dass Bostrom mit seiner „Simulationshypothese“ durchaus recht haben könnte – auch wenn das Ende für etliche Leser:innen nicht nur überraschend, sondern auch unbefriedigend sein könnte.
Was für die Sommerferien, wenn es nicht ganz ins Triviale abrutschen soll.

Bewertung:

Kommentar von Kaiser | 30.10.2022

Ihre Bewertung
Bitte bewerten Sie über die Anzahl der vergebenen Buchpressen:

Bitte geben Sie eine Bewertung ab.