Produkt bewerten

Bewertung
Bewertung:

Kommentar von Petra Straile | 22.02.2016

Das Buch ist wunderbar. Leider ist es in 8 Punkt Schriftgröße gesetzt, so wird das Lesen zur Qual. Warum tut ihr das euren Leserinnen an? (Randbemerkungen sind noch kleiner - also unlesebar, also überflüssig?)

Bewertung:

Kommentar von Franz Reischl | 07.01.2019

Meiner Ansicht nach nichts als die Schilderung einer grandiosen Neurose der Autorin, einerseits ihr Los als leider zu spät kommende ultimative "Lolita" bedauernd, sich andererseits rührend unbeholfen-naiv hinter Schmetterlingen herjagend mit dem komplett überidealisierten Objekt der Sehnsucht selbst identifizierend: blühendes Material für die Couch, als solches 5 Sterne! Der "Zauberer" ist im Übrigen längst fest stehende Attribution eines anderen nicht nur Viel-, sondern tatsächlichen Großschriftstellers (deutscher Provenienz).

Ihre Bewertung
Bitte bewerten Sie über die Anzahl der vergebenen Buchpressen:

Bitte geben Sie eine Bewertung ab.


Produkt bewerten

Bewertung
Bewertung:

Kommentar von Petra Straile | 22.02.2016

Das Buch ist wunderbar. Leider ist es in 8 Punkt Schriftgröße gesetzt, so wird das Lesen zur Qual. Warum tut ihr das euren Leserinnen an? (Randbemerkungen sind noch kleiner - also unlesebar, also überflüssig?)

Bewertung:

Kommentar von Franz Reischl | 07.01.2019

Meiner Ansicht nach nichts als die Schilderung einer grandiosen Neurose der Autorin, einerseits ihr Los als leider zu spät kommende ultimative "Lolita" bedauernd, sich andererseits rührend unbeholfen-naiv hinter Schmetterlingen herjagend mit dem komplett überidealisierten Objekt der Sehnsucht selbst identifizierend: blühendes Material für die Couch, als solches 5 Sterne! Der "Zauberer" ist im Übrigen längst fest stehende Attribution eines anderen nicht nur Viel-, sondern tatsächlichen Großschriftstellers (deutscher Provenienz).

Ihre Bewertung
Bitte bewerten Sie über die Anzahl der vergebenen Buchpressen:

Bitte geben Sie eine Bewertung ab.


">